05.01.2012 Augsburger Allgemeine Seite 18 0

Kirche im Allgäu in Flammen: Turmspitze bricht ab

Die Kirche geriet am frühen Abend vermutlich durch einen Blitzeinschlag in Brand. Stundenlang kämpfte die Feuerwehr gegen die Flammen, konnte den Einsturz der rund 20 Meter hohen Turmspitze aber nicht verhindern. Die Feuerwehr rechnet nicht damit, den Brand rasch unter Kontrolle zu bringen.

Ursache für den Brand war nach Einschätzung der Polizei wohl ein Blitzeinschlag. Kurz vor der ersten Meldung über das Feuer gegen 17.30 Uhr habe es in der Region ein Wintergewitter gegeben.

Starker Wind und Schneetreiben erschwerten die Löscharbeiten. Sturm ließ viele Funken fliegen. Aus den Gebäuden rund um das Gotteshaus im Kern des 1000-Einwohner-Ortes wurden zwölf Menschen in Sicherheit gebracht. Auch Tiere aus einem nahe gelegenen Bauernhof kamen an anderen Orten unter.

Nach einigen Stunden in Brand fiel die Kichturmspitze herunter, der Großteil der Trümmer traf auf den Friedhof und glücklicherweise nicht das gegenüberliegende Kirchenschiff. Weitere Trümmer fielen auf die Straße der Ortschaft. Verletzt wurde niemand.

Das könnte Sie auch interessieren