03.08.2006 Frankfurt Seite 44 0

7 Feuerwehrleute im Einsatz verletzt

Da hat der Blitz eingeschlagen: gleich sieben Einsatzkräfte der Feuerwehr Offenbach wurden am gestrigen Donnerstag zum Teil schwer verletzt. Nach Löschen eines Brandes auf freiem Feld zwischen Herxheim und Offenbach an der Queich, traf gegen 15.10 Uhr ein Blitz unmittelbar die dort versammelten Feuerwehrleute und verletzte eine 39jährige Feuerwehrfrau schwer. Sie wurde in ein Karlsruher Krankenhaus gebracht.

Die schwer verletzte Frau, die auf einem Feuerwehrauto stand, traf der Blitz am heftigsten. Sechs weitere Einsatzkräfte, die im Spannungsfeld des Blitzeinschlages standen, wurden ebenfalls verletzt und zur Beobachtung in Landauer Krankenhäuser eingeliefert.

Unmittelbar nach dem Einschlag verständigte die Feuerwehr das DRK. Da der Unglücksort durch das herrschende Gewitter für Rettungsfahrzeuge schwer anzufahren war, entschlossen sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr, die Verletzten zum Feuerwehrhaus zu bringen und dort ärztlich versorgen zu lassen. Mittlerweile waren dort drei Notärzte und mehrere Krankenwagen eingetroffen. Die schwer verletzte Feuerwehrfrau war gestern Abend bereits wieder außer Lebensgefahr.

Quelle: KA-News

Das könnte Sie auch interessieren