01.08.2005 Frankfurt Seite 33 0

Brandnester in Elektroinstallation

Feuerwehr klopft nach Blitzeinschlag Stromleitungen in den Wänden frei

Zwei Blitzeinschläge am Mittwochmorgen beschäftigten die Seligenstädter Polizei und Feuerwehr. Um kurz vor 6 Uhr kam es durch Blitzschlag zu einem Dachstuhlbrand im Ortsteil Klein-Welzheim, bei dem nach Einschätzung der örtlichen Brandbekämpfer ein Schaden von rund 20.000 Euro entstand. Nur 30 Minuten später rückten die Seligenstädter Blauröcke in Richtung Steinheimer Straße aus, wo ebenfalls ein Blitz ins Dach der Wohnanlage „Sonnenhof“ einschlug. In dem Mehrfamilienhaus kam es zu mehreren Überspannungsschäden. Die Wände einer frisch renovierten Wohnung mussten aufgeklopft werden, weil die Feuerwehrleute in der Elektroinstallation Brandnester vermuteten. Schaden auch etwa 20.000 Euro. Weder bei dem ersten noch beim zweiten Blitzeinschlag kamen Personen zu Schaden.

aus: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Südosthessen - Offenbach, 29.6.2005

Das könnte Sie auch interessieren