29.06.2005 Frankfurt Seite 35 0

Dachrinne gereinigt - dabei vom Blitz getroffen

Einen aufmerksamen Schutzengel hatte eine 48-jährige Frau aus Eching am Ammersee. Als die von Blitz und Donner begleitete Regenwalz den Ammerseee erreichte, bemerkte die Frau, dass das Regenwasser nicht richtig durch die Dachrinne ablaufen konnte. Trotz des Gewitters wollte sie das Fallrohr reinigen, als ein Blitz einschlug und sie an der Hand verletzte. Ihr Mann verständigte sofort den Notarzt, der die Herzströme der Echingerin prüfte und die sofort inss Krankenhaus brachte. Die 48-jährige konnte die Klinik inzwischen aber wieder verlassen. Beim nächsten Gewitter, so berichtete sie einer Boulevardzeitung, "werde ich lieber im Haus bleiben".

aus: Oberbayerisches Volksblatt 16.6.2005

Das könnte Sie auch interessieren