16.06.2011 NWZ online Seite 34 0

Mehrere Geschäfte und Tankstelle nach Gewitter betroffen

Ein Blitz schlug gegen 19 Uhr in Friesoythe ein. Dabei traten in den umliegenden Gebäuden starke Überspannungsschäden auf, so dass die Läden und andere Gewerbe kurzzeitig schließen mussten.

Das Gewitter fand ohne Regen statt, so Augenzeugen. Nach dem Einschlag rückten Feuerwehr und Polizei an, konnten aber schnell mangels Brandentwicklung Entwarnung geben. Da die Ampelsteuerung auf Höhe der Tankstelle ausgefallen war, regelte die Polizei den Verkehr bis in die späten Abendstunden.

Geblieben sind die Folgen des Einschlags: Defekte Telefonleitungen, kaputte Fernseher und Computer, aufgetaute Tiefkühltruen und sogar defekte Zapfanlagen an der nahen Tankstelle. Selbst die Rechner innerhalb der Säulen seien beschädigt worden, berichtet die Betreiberin der Tankstelle Am Grünen Hof.

Defekte Telefonanlagen

Ein anderer Anwohner beklagt einen kaputten Fernseher und Router, beim nächsten Nachbarn lagen nach dem Einschlag Einzelteile der Telefonanlage mit deutlichen Schmorspuren auf dem Boden.

Einen Verdienstausfall beklagen die Betreiber einer Bäckerei sowie eines Imbisses, die telefonisch nicht mehr erreichbar waren

Alles in allem ist es aber bei Sachschaden geblieben.

Das könnte Sie auch interessieren