11.06.2008 Seite 16 0

Blitze setzen Häuser in Brand

In Nördlingen Landkreis Donau-Ries hat vermutlich ein Blitz einen Dachstuhl in Brand gesetzt. Der 63 Jahre alte Bewohner konnte sich mit einer leichten Rauchvergiftung ins Freie retten. Sachschaden etwa 80 000 Euro.

Ein Blitzeinschlag in einem Wohnhaus in Moosthenning hat rund 300 000 Euro Schaden verursacht. Das Holzhaus, das zu einem Bauernhof gehörte, sei völlig ausgebrannt, teilte die Polizei in Landshut mit. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.
Schwäbische Zeitung


In Balinger-Engstlatt schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein, das daraufhin in Flammen aufging. Die drei Bewohner des Hauses waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht zu Hause. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 200.000 Euro.
Neue Rottweiler Zeitung

In Laichingen schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein. Im Dachstuhl entwickelte sich ein Schmorbrand, den die Feuerwehr schnell unter Kontrolle hatte. Die fünf Bewohner wurden nicht verletzt. Sachschaden geschätzt rund 20 Tausend Euro.
Kanal 8

Das könnte Sie auch interessieren