10.05.2009 Polizeidirektion Göttingen Seite 20 0

Sperrung des Heidkopftunnels nach Blitzschlag

Die Gewitter am Freitagabend über dem südlichen Landkreis Göttingen bereiteten der Autobahnpolizei und der Autobahnmeisterei eine Menge Arbeit. Bei Hagel und Starkregen kam es auf der A 7 zwischen Göttingen und Kassel zu mehreren leichten Verkehrsunfällen. Verletzt wurde dabei niemand.

Durch einen Blitzeinschlag in eines der beiden Betriebsgebäude des Heidkopftunnels kam es gegen 18:30 Uhr zu einem weitgehenden Ausfall der Sicherheitstechnik. Daraufhin wurde der Tunnel ab 18:35 Uhr durch die Autobahnpolizei Göttingen und die Autobahnmeisterei gesperrt. Der Verkehr wurde an den Anschlußstellen Friedland und Arenshausen abgeleitet und über die Umleitungsstrecken geführt.

Die Reparaturarbeiten an der Tunnelelektronik gestalteten sich schwierig. Durch die Autobahnmeisterei mußte schließlich eine Spezialfirma hinzugezogen werden, um beschädigte Bauteile zu ersetzen. Zur Schadenshöhe ist noch Nichts näheres bekannt.

Am Samstag um 01:12 Uhr konnte die Richtungsfahrbahn Göttingen wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Südröhre in Rtg. Halle blieb für mehr als 24 Stunden gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren