22.07.2003 Frankfurt Seite 20 0

ISDN-Anlage und PC-Kommunikationsanschlüsse zerstört

Hr. Pahl aus Hemhofen schreibt (7/2002):

Ich bin im PC Reparaturservice tätig und wurde heute zum dritten mal zu der gleichen Kundin gerufen, bei der durch einen nahen Blitzschlag die ISDN Anlage zerstört wurde. Als wir dieses Mal eine neue ISDN Anlage installieren wollten, stellte sich heraus, dass auch im angeschlossenen PC die USB Anschlüsse und ein COM-Port nicht mehr funktionstüchtig waren. Mitarbeiter der Telekom räumten ein, dass der Schaden über die ISDN-Leitung entstanden sei und tauschten die ISDN Anlage kulanterweise aus. In der Gebrauchsanweisung der ISDN-Anlage steht, man solle sie bei Gewitter vom Netz trennen. Ich stelle mir das jedoch in der Praxis schwierig vor, jedes mal wenn es möglicherweise schlechtes Wetter gibt, vor dem Verlassen des Hauses (die Kundin ist berufstätig also konsequenterweise täglich) morgens die Telefonanlage abklemmen und abends wieder anklemmen zu müssen.

Auch bei einer zweiten Familie im gleichen Haus war mindesten einmal die ISDN-Anlage nach einem Gewitter defekt. Auch bei einem Bekannten aus der Gegend von Streitberg in der Fränkischen Schweiz ist bereits zweimal in den letzten 5 Jahren das gleiche passiert.

Das könnte Sie auch interessieren