gef-Brand
11.07.2017 Merkur.de Kurzinfo 530 0

Blitz zerstört Kamin von Einfamilienhaus

Während eines heftigen Gewitters über Schongau schlug gegen 22.30 Uhr ein Blitz in einer Gebäude in der Dr. Josef-Schiesl-Straße ein. Dabei wurde der ummauerte Kamin mit solcher Wucht getroffen, dass fast alle Ziegelsteine der Ummauerung herunterfielen. Einige durchschlugen das Dach und kamen auf einem Terrasse zu Boden. Dort hielten sich die zukünftigen Bewohner, die derzeit das Haus renovierten, nur wenige Minuten vorher auf.

Als der Schaden am nächsten Tag bemerkt wurde, musste die Feuerwehr anrücken und den einsturzgefährdeten Kaminstumpf bergen. Dies war eine besondere Aufgabe, da die verbliebenen Steine Schicht für Schicht entfernt werden mussten. Außerdem wurden rund 50 kaputte Dachplatten abgetragen und die Öffnungen provisorisch verschlossen.

Drei Feuerwehrfahrzeuge inklusive Drehleiter und 16 Einsatzkräfte waren beteiligt.
Der Sachschaden wird auf ca. 20000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren