23.04.2012 Westfälische Nachrichten Seite 32 0

Reihenweise defekte Telefonsplitter

Beim kurzen, aber heftigen Gewitter am Sonntagnachmittag über Gronau wurden vor allem Telefoneinrichtungen zerstört. Im Bereich Kurt-Ackermann-Straße/Vereinsstraße fielen – offenbar nach einem Blitzeinschlag – reihenweise Telefonanlagen und damit auch Internetverbindungen aus.

Zum Teil ist der Telekom-Splitter von der Halterung an der Wand herausgesprungen und zerbarst in zwei Teile. Zusätzlich sind auch Schäden an Computern gemeldet worden, die mit den Telekom-Splittern verbunden waren und so den Internetzugang realisierten hatten. Zum Teil sind sogar Schäden an Geräten an Geräten aufgetreten, die wiederum mit dem PC verbunden waren. Besonders ärgerlich ist dies bei externen Festplatten, deren Daten oftmals unwiederuflich verloren sind.

Betroffen sind vor allem Telefon- und Antennen-Anlagen. Im Netz der Stadtwerke gibt es offenbar keine Störungen.

Das könnte Sie auch interessieren