23.07.2003 Frankfurt Seite 19 0

Wenn ich eine Blitzschutzanlage auf dem Dach habe, sind dann auch meine elektrischen Geräte im Haus geschützt?

Ein modernes Blitzschutzsstem umfasst neben dem "Äußeren Blitzschutz" auch den sogenannten "Inneren Blitzschutz". Hierzu ist durch eine Elektrofachkraft, z.B. einem Elektriker der Blitzschutzpotenzialausgleich "auf den Stand der Technik" zu bringen. Dazu gehört auch, dass alle in das Haus hineinführenden elektrisch leitfähigen Systeme wie Stromversorgung, Telefon, Kabel-TV usw. mit blitzstromtragfähigen Überspannungsableitern in diesen Potenzialausgleich einbezogen werden. Weiterhin empfiehlt es sich, in den Stromkreisverteilungen Überspannungsableiter zu installieren (ÜSE Klasse C) und empfindliche elektronische Geräte durch zusätzliche Überspannungsschutzgeräte direkt am Gerät (ÜSE Klasse D) zu schützen.

Das könnte Sie auch interessieren