Ausschuss für Blitzschutz und Blitzforschung des VDE (VDE|ABB)

226 0

Aufgaben und Ziele des VDE|ABB

Durch einen umfassenden Blitzschutz werden Personen, Gebäude und technische Einrichtungen bei direkten, nahen oder fernen Blitzeinschlägen geschützt.

Dafür engagieren sich über 110 Fachleute aus den Fachgebieten Blitzschutz, Überspannungsschutz und Blitzforschung in Expertengruppen. Deren Arbeit unterstützt und verbreitet ein Fördererkreis, in dem über 80 Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen Mitglied sind.

Blitzschutz für Personen im Freien, Wohn- und Industriegebäude

Förderung des Blitzschutzes

Blitzschutz für Personen im Freien, Wohn- und Industriegebäude
  • Wir informieren die Öffentlichkeit durch ABB-Merkblätter, in denen allgemeinverständlich die grundlegenden Aspekte der Blitzentstehung, Blitzwirkung und die Funktionsweise eines modernen Blitzschutzes erläutert werden.
    Der ABB stellt kompetente Ansprechpartner für Presse, Funk und Fernsehen zur Verfügung, um eine wissenschaftlich fundierte Information der Öffentlichkeit zu unterstützen.
  • Für im  Blitzschutz tätige Personen führen wir Fachtagungen und Seminare über neue Entwicklungen auf dem Gebiet des Blitz- und Überspannungsschutzes durch.
    Einen wesentlichen Beitrag liefert der ABB durch die von ihm entwickelten Weiterbildungsseminare, in denen Elektroinstallateure, Ingenieure, Techniker, Dachdecker, Klempner, Schlosser und andere Interessierte von erfahrenen Referenten aus der Praxis umfassend über einen zeitgemäßen Blitzschutz nach den aktuellen Normen und deren Umsetzung geschult werden.
    Außerdem gibt der ABB Merkblätter für Blitzschutz-Fachkräfte heraus und verbreitet technisch-wissenschaftliche Informationen für diese Zielgruppe über das Internet.
Blitzforschung

Förderung der Blitzforschung

Blitzforschung

Mit der fortschreitenden technischen Entwicklung in allen Bereichen der Elektrotechnik gibt es immer wieder neue Fragestellungen auch im Blitz- und Überspannungsschutz. Elektronische Geräte verarbeiten Kleinspannungssignale, informationstechnische Leitungen bilden "Antennen" in elektromagnetischen Feldern, die z.B. während eines Blitzeinschlags entstehen.

Aber auch grundsätzliche Fragen werden bis heute nur aus der Erfahrung der Vergangenheit beantwortet. Der ABB unterstützt daher sowohl die Grundlagenforschung als auch Untersuchungen zu aktuellen Themen des Blitz- und Überspannungsschutzes durch eigene Förderprojekte.

Blitzforschung
Blitzstromprüfung im Labor

Zusammenarbeit mit Hochschulen und Forschungsabteilungen

Blitzstromprüfung im Labor

In den ABB-Expertengruppen arbeiten Fachleute aus der Forschung an Hochschulen und Instituten mit.

Sie berichten in Veranstaltungen über ihre Erkenntnisse auf dem Gebiet der Blitzforschung und des Blitzschutzes.

Der ABB unterstützt Forschungsprojekte an Hochschulen; die Ergebnisse werden in ABB-Veranstaltungen präsentiert, diskutiert und über die verschiedenen Publikationswege verbreitet.

etg-Partner_Vernetzung

Zusammenarbeit mit Behörden und Verbänden

etg-Partner_Vernetzung

Bei Fragen rund um den Blitzschutz ist der ABB als neutraler, kompetenter Ansprechpartner bei Behörden bekannt. Er vermittelt technisch-wissenschaftliche Erkenntnisse zum Blitz- und Überspannungsschutz.

Durch die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Organisationen hat der ABB die Möglichkeit, den Blitzschutzgedanken einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen und kann durch kompetente Aus- und Weiterbildung die auf dem Gebiet des Blitz- und Überspannungsschutzes Tätigen unterstützen.

Partner
Tagung mit Referent und Zuhörern

Durchführung von Veranstaltungen

Tagung mit Referent und Zuhörern

ABB-Experten gestalten maßgeblich die Internationale Blitzschutz-Konferenz ICLP mit.

Die Erkenntnisse der internationalen und nationalen Forschungsarbeit werden auf europäischer Ebene in der alle zwei Jahre stattfindenden VDE|ABB-Blitzschutztagung weitergegeben.

Darüber hinaus organsiert der ABB für seine Mitgliederer und Förderer Anwenderfachtagungen, in denen über die Arbeitsergebnisse der ABB-Expertengruppen und über aktuelle Blitzschutz-Themen berichtet wird.

Gemeinsam mit VDE Bezirksvereine werden Fachtagungen für Blitzschutzpraktiker organisiert.

Veranstaltungen
Hände mit Tablet

Merkblätter, Empfehlungen, Kommentare

Hände mit Tablet
  • Wir informieren die Öffentlichkeit durch ABB-Merkblätter, in denen allgemeinverständlich die grundlegenden Aspekte der Blitzentstehung, Blitzwirkung und die Funktionsweise eines modernen Blitzschutzes erläutert werden.
  • Für im  Blitzschutz tätige Personen gibt der ABB Merkblätter für Blitzschutz-Fachkräfte heraus und verbreitet technisch-wissenschaftliche Informationen für diese Zielgruppe über das Internet.
  • Darüber hinaus erarbeitet der ABB Empfehlungen und Kommentare bei Anfragen von Behörden, Firmen und Privatpersonen, in denen technisch-wissenschaftliche Aspekte des Blitzschutzes verständlich weitergegeben werden. Dabei kann der ABB allgemeine wissenschaftlich-fundierte Aussagen machen und damit bei konkreten Fragestellungen die Arbeit der Sachverständigen und Blitzschutzfirmen vor Ort unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren