Veranstaltungen

Ausstellerverzeichnis

Kontakt

VDE e.V.

Aktuelles

Mehr erfahren
02.10.2016 252 0

Geschichte des ABB

Am 18. Januar 1871 wurde das zweite deutsche Kaiserreich gegründet; damit mussten Recht und Wirtschaft vereinheitlicht werden. Die Wirtschaft war daher bemüht, in allen technischen Bereichen reichseinheitliche Normen zu schaffen. In der Elektrotechnik tat sich dabei besonders der Elektrotechnische Verein zu Berlin hervor. Auf Anregung des Blitzableiterherstellers Siemsen aus Hannover wurde bei diesem Verein im Jahre 1885 ein "Unterausschuss zur Untersuchung der Blitzgefahr" gegründet. Dieser Unterausschuss wurde später eigenständig als "Ausschuss Blitzschutz und Blitzableiterbau", wechselte mehrfach den Namen, und schloss sich schließlich dem VDE als "Ausschuss für Blitzschutz und Blitzforschung" (ABB) an.

Mehr erfahren

Der ABB - ein traditionsreicher Ausschuss

1885

Die Ursprünge des ABB liegen im Jahre 1885, als beim Elektrotechnischen Verein zu Berlin ein Unterausschuss mit bedeutenden Größen der Elektrotechnik wie Werner von Siemens, Hermann von Helmholtz, Leonhard Weber, Gustav Kirchhoff und August Toepler gegründet wurde.

Bei den Beratungen des Ausschusses in den Gründerjahren stand das Ringen um das Verständnis der Physik der Blitzentladung im Vordergrund. Aus den wissenschaftlichen Erkenntnissen konnten Regeln für den Schutz von Personen und baulichen Anlagen vor tödlichen und zündenden Blitzschlägen abgeleitet werden. Bereits im Jahre 1886 wurden in der Broschüre „Die Blitzgefahr No. 1" Ratschläge für die Errichtung von Blitzableitern gegeben, die in ihren Grundprinzipien noch heute gültig sind.

1918

Der ABB wird ein eigenständiger Verein, dessen Mitglieder die an Blitzschutz interessierten Verbände werden - der "Ausschuss für Blitzableiterbau (ABB)" entsteht:

  • Verband Deutscher Elektrotechniker
  • Elektrotechnischer Verein
  • Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine
  • Bund Deutscher Architekten
  • Deutscher Verein von Gas- und Wasserfachmännern
  • Verband Deutscher Blitzableiterfirmen
  • Verband Deutscher Elektro-Installationsfirmen
  • Sprengkapsel-Syndikat
  • Verband öffentlicher Feuerversicherungsanstalten in Deutschland
  • Arbeitsgemeinschaft Privater Feuerversicherungsanstalten in Deutschland
  • (später) Verband des Schlosser- und Maschinenbauerhandwerkes

Der ABB beschließt, ausführlichere Richtlinien herauszugeben. Die gemeinschaftlich erarbeiteten technischen Grundsätze für den Gebäudeblitzschutz werden in Buch „Blitzschutz" veröffentlicht. In den folgenden Jahrzenten wird dieses Buch immer wieder überarbeitet und den wachsenden Erkenntnisse aus der Blitzforschung angepasst. In Zusammenarbeit mit dem VDE wurde 1982 die erste Norm DIN VDE 0185 „Blitzschutzanlagen" herausgegeben.

1984

Seit 1984 - ein Jahr vor seinem 100jährigen Jubiläum - ist der Ausschuss für Blitzschutz und Blitzforschung (ABB) ein ständiger Ausschuss des VDE, ergänzt um einen eigenen Fördererkreis.

Der ABB sieht sich als Wissensträger auf dem Gebiet des Blitzschutzes und der Aufgabe verpflichtet, seine Kenntnisse breit zugänglich zu machen. Dazu gehören die Förderung der Forschung und des wissenschaftlichen Nachwuchses, die Mitwirkung bei der Erstellung nationaler und internationaler Blitzschutzvorschriften sowie die Umsetzung der wissenschaftlichen Erkenntnisse in die Praxis der Blitzschutztechnik durch Seminare, Merkblätter, Anwenderfachtagungen und Konferenzen.

Hand zeigt auf futuristisches Touchscreen

Zeitstrahl

Hand zeigt auf futuristisches Touchscreen
  • Blitzschutzfachkraefte1885 Gründung des ABB als Unterausschuss des Elektrotechnischen Vereins zu Berlin
  • 1886 Druckschrift "Die Blitzgefahr" Nr. 1
  • 1890 Druckschrift "Die Blitzgefahr" Nr. 2
  • 1901 "Leitsätze zum Schutz der Gebäude gegen den Blitz"
  • 1924 Taschenbuch "Blitzschutz" 1. Auflage
  • 1926 Taschenbuch "Blitzschutz" 2. Auflage
  • 1932 Taschenbuch "Blitzschutz" 3. Auflage
  • 1937 Taschenbuch "Blitzschutz" 4. Auflage
  • 1940 unveränderter Nachdruck der 4. Auflage
  • 1949 Gründung des "Ausschusses für Blitzableiterbau für das vereinigte Wirtschaftsgebiet" (ABBW) in Wuppertal und des Fachausschusses "Gebäude-Blitzschutz" der Kammer der Technik in Berlin
  • 1951 Buch "Blitzschutz" 5. Auflage als Gemeinschaftsarbeit des ABBW und des Fachausschusses 8a "Gebäude-Blitzschutz" bei der Kammer der Technik
  • 1951 1. Europäische Blitzschutzkonferenz in Bad Reichenhall
  • 1952 Buch "Blitzschutz" 5. Auflage Nachdruck (mit kleinen redaktionellen Änderungen)
  • 1954 Neue Satzung des Ausschusses für Blitzableiterbau (ABB), beschlossen in Bad Zwischenahn
  • 1954 Buch "Blitzschutz" 6. Auflage
  • 1955 Eintragung des ABB als Verein in Kiel
  • 1957 Buch "Blitzschutz" 6. Auflage I. Nachdruck, gemeinsam überarbeitet vom ABB e.V. in Kiel und vom Fachausschuß "Blitzschutzanlagen" der Kammer der Technik in Berlin
  • 1958/1959 Buch "Blitzschutz" 6. Auflage II. unveränderter Nachdruck
  • 1961 Eintragung des ABB in das Vereinsregister in Darmstadt
  • 1963 Buch "Blitzschutz" 7. Auflage, wiederum herausgegeben die die 6. Auflage als Gemeinschaftsarbeit beider Ausschüsse
  • 1968 Buch "Blitzschutz" 8. Auflage
  • 1971 11. Europäische Blitzschutzkonferenz in München
  • 1977 Kooperationsvertrag zwischen ABB und VDE, Gründung des DKE-Komitees K251 Errichtung von Blitzschutzanlagen
  • 1978 Einrichtung eines Wissenschaftlichen Beirates des ABB (ab 1990 Technischer Ausschuss)
  • 1978 Veröffentlichung der ersten Blitzschutz-Norm DIN VDE 0185 Teil 1 und Teil 2 als Entwurf (1982 als Norm)
  • 1979 erste Verleihung der Benjamin-Franklin-Medaille an die Preisträger Prof. Baatz, Ing. Dehn, Dr. Hösl, F. Leuthner, H. Neuhaus, G. Zähle.
  • 1983 Weiterbildungskonzept des ABB: Durchführung von Blitzschutz-Seminaren bei ABB-anerkannten Seminaranbietern
  • 1984 Fusion des ABB e.V. mit dem VDE e.V. und Gründung des "Ausschuss für Blitzschutz und Blitzforschung des VDE (ABB)"
  • 1985 Festakt "100 Jahre ABB" in München, Herausgabe einer Festschrift
  • 1985 18. Internationale Blitzschutztagung in München
  • 1990 Verstärkte Zusammenarbeit zwischen den Blitzschutzexperten aus ganz Deutschland im VDE|ABB
  • 1992 21. Internationale Blitzschutztagung in Berlin
  • 1996 1. VDE-Blitzschutztagung in Kassel
  • 1997 2. VDE-Blitzschutztagung in Neu-Ulm
  • 1999 3. VDE-Blitzschutztagung in Neu-Ulm
  • 2001 4. VDE-Blitzschutztagung in Neu-Ulm
  • 2002 Kooperation mit GDV / VdS Schadenverhütung bei der Weiterbildung zum "EMV-Sachkundigen"
  • 2003 5. VDE-Blitzschutztagung in Neu-Ulm
    Merkblattsammlung "Der Blitzschutz in der Praxis" 1. Auflage
    Merkblatt "Äußerer Blitzschutz auf Dach und Wänden", gemeinsam herausgegeben von ZVDH und ABB, Bestandteil des Regelwerks des Deutschen Dachdeckerhandwerks
  • 2005 6. VDE-Blitzschutztagung in Neu-Ulm
  • 2006 Merkblatt "Fußball bei Gewitter" gemeinsame herausgegeben von DFB und ABB
  • 2007 7. VDE-Blitzschutztagung in Neu-Ulm
  • 2008 1. VDE|ABB-Anwenderfachtagung in Frankfurt (vorher "Workshops") exklusiv für Mitglieder des ABB-Fördererkreises
  • 2009 8. VDE-Blitzschutztagung in Neu-Ulm
    neues Online-Verzeichnis "VDE geprüfte Blitzschutzfachkräfte"
  • 2010 Festakt "125 Jahre ABB" in Berlin, Herausgabe einer Festschrift
  • 2011 9. VDE-Blitzschutztagung in Neu-Ulm
  • 2013 Broschüre "Blitze: So können Sie sich schützen", herausgegeben von VDE, ÖVE und Electrosuisse - www.vor-blitzen-schuetzen.eu
    10. VDE-Blitzschutztagung in Neu-Ulm
Wiesinger_bild

10 Jahre Blitzforschung und Blitzschutz in Deutschland und die Rolle des ABB

Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Johannes Wiesinger, gehalten am 24.11.1994 im VDE-Haus in Frankfurt anlässlich eines Wechsels im Vorstand des ABB nach etwa 10-jähriger Amtszeit

Wiesinger_bild

Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Johannes Wiesinger, gehalten am 24.11.1994 im VDE-Haus in Frankfurt anlässlich eines Wechsels im Vorstand des ABB nach etwa 10-jähriger Amtszeit

Blitztipps aus 1957

> Was passiert, wenn ein Wetterhahn auf der Kirchturmspitze vom Blitz getroffen wird?

> Was passiert, wenn ein Wetterhahn auf der Kirchturmspitze vom Blitz getroffen wird?

Die Beobachtung von Blitzen und deren Schäden hat die Menschen schon immer fasziniert. Und natürlich haben findige Zeitgenossen sich von diesem Naturschauspiel inspirieren lassen ...

Hier finden Sie eine Auswahl von "Blitztipps", die in der Zeitschrift der Bau-Berufsgenossenschaft Wuppertal in der Ausgabe 6/1957 veröffentlicht wurden.

Was passiert, wenn ein Wetterhahn auf der Kirchturmspitze vom Blitz getroffen wird?

Mehr erfahren
Grafik_Haus_brennt

Grafiken zum Blitz und Blitzschutz

Hilfe - das Haus brennt!

Grafik_Haus_brennt

Hilfe - das Haus brennt!

Vor vielen Jahren haben sich die Blitzschutzexperten bereits Gedanken gemacht, wie sie die Blitzgefahr und den Blitzschutz besser bekannt machen können. Fotos und Grafikprogramme gab's noch nicht, handgezeichnete Grafiken waren das Mittel dieser Zeit.

Im ABB-Archiv schlummern einige "Schätzchen", die wir nach und nach digitalisieren und auf unserer Homepage bzw. im internen Dokumenteserver den ABB-Experten zur Verfügung stellen wollen.

Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren