Ausschuss für Blitzschutz und Blitzforschung des VDE (VDE|ABB)

13.10.2017 Aschaffenburg 360 0 TOP

Aktivitäten des "Ausschuss für Blitzschutz und Blitzforschung "(ABB) in 2017

In der jährlichen Mitgliederversammlung des ABB-Fördererkreises berichtet der Vorsitzende Professor Michael Rock über die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Kontakt

VDE e.V.

Blitzgefahren in Öffentlichkeit und Politik

Veranstaltungen bei Gewitter
VDE

Im Juni 2013 veröffentlichte der ABB das VDE-Merkblatt "Blitzschutz bei Veranstaltungen und Versammlungen". Eine Jahr später fand erstmals ein gleichnamiges Weiterbildungsseminar statt, in dem die Kenntnisse und Empfehlungen des ABB an "Qualifizierte Personen für Blitzschutz bei Veranstaltungen im Freien und in Zelten" weitergegeben wurden.

Bei der praktischen Umsetzung in diesem sensiblen Bereich hat sich seitdem einiges getan. Nach Blitzunfällen bei großen Open-Air-Festivals in den vergangenen beiden Jahren, über die in den deutschen Medien intensiv berichtet wurde, wurden in diesem Jahr bei ähnlichen Veranstaltungen erstmals "blitzgeschützte Zonen" für Besucher eingerichtet. Außerdem haben die Veranstalter Sicherheitshinweise angepasst. Dies ist als großer Erfolg der ABB-Arbeit zu bewerten.

Die Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) ist Ende August 2017 veröffentlicht worden. Der ABB hat sich in der Entwurfsphase zusammen mit der DKE (verantwortlich für die elektrotechnische Normung) intensiv um eine angemessene Berücksichtigung des Blitz- und Überspannungsschutzes als vorbeugender Brandschutz eingesetzt. In der Abstimmungsphase wurden nicht alle Formulierungsvorschläge des ABB umgesetzt. Insgesamt gesehen ist der Blitzschutz jetzt deutlicher als zuvor in den baurechtlichen Vorschriften verankert (siehe MVV TB A 2.1.21.15).

12. VDE|ABB-Blitzschutztagung

Blitzschutz - Logo

www.blitzschutztagung.de

| VDE|ABB

Am neuen Standort Aschaffenburg fand am 12. und 13. Oktober 2017 die zwölfte Tagung dieser Veranstaltungsreihe statt. Erfreulich viele Autorinnen und Autoren hatten einen Beitrag angemeldet, so dass der Programmausschuss ein thematisch umfassendes Programm mit 17 Vorträgen und 11 Postern erstellen konnte. Einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Tagung leisteten auch die Aussteller. Das attraktive Programm und vielleicht auch der gut erreichbare Tagungsort Aschaffenburg führten zu einer deutlichen Steigerung der Teilnehmerzahl auf 214.

Die 13. VDE|ABB-Blitzschutztagung wird am 24. und 25.10.2019 wieder in der Stadthalle Aschaffenburg stattfinden.

Dr.-Ing. Wolfgang Zischank erhält Benjamin-Franklin-Medaille

Dr.-Ing. W. Zischank erhält die Benjamin-Franklin-Medaille
VDE|ABB

Seit 1979 wird die Benjamin-Franklin-Medaille an hochverdiente Wissenschaftler verliehen, die hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der grundlegenden oder angewandten Blitzforschung erbracht haben. Diese höchste Ehrung des VDE|ABB erhielt nun Dr.-Ing. Wolfgang Zischank von der Universität der Bundeswehr in Neubiberg. Damit wurden seine außerordentlichen Leistungen in der Blitzforschung sowie der Umsetzung der Forschungsergebnisse in der nationalen und internationalen elektrotechnischen Normung gewürdigt. In der feierlichen Preisverleihung, die am 12. Oktober 2017 während der Blitzschutztagung in Neu-Ulm stattfand, hob der Vorsitzende Professor Michael Rock seine Verdienste hervor.

Goldene Ehrennadel für Wolfgang Heuhsen

W. Heuhsen erhält die Goldene Ehrennadel des ABB-Fördererkreises
VDE|ABB

In Würdigung seines besonderen ehrenamtlichen Engagements bei der Auswertung von Blitzunfällen und für die Verwirklichung des überaus erfolgreichen Comic-Projektes 'Donner-Wetter!' erhielt Wolfgang Heuhsen die Goldene Ehrennadel des ABB-Fördererkreises. Die Ehrennadel überreichte der Stellvertretende ABB-Vorsitzende Klaus-Peter Müller während der Blitzschutztagung am 12. Oktober 2017 in Aschaffenburg. Herr Heuhsen erstellte von 2007 an zehn Jahre lang die Blitzunfallstatistik und wertete dabei tausende Pressemeldungen aus. 2015 veröffentlichte der VDE erstmals den Comic "Donner-Wetter! Wissen für Kids zu Donner und Blitz", dessen Inhalt und Layout von Herrn Heuhsen mit viel Liebe zum Detail maßgeblich erarbeitet worden war. Für dieses langjährige besondere Engagement wurde er nun mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Internationale Zusammenarbeit

Workshop Teilnehmer

Workshop Teilnehmer OVE-ABB|TA am 22.03.2017 in Linz

| VDE|ABB

Den fachlichen Austausch im Blitz- und Überspannungsschutz und der Blitzforschung zu verstärken, das war das Ziel eines Workshops mit österreichischen und deutschen Expertinnen und Experten, der im März 2017 zum zweiten Mal durchgeführt wurde, diesmal in Linz/Österreich.

In neun Beiträgen wurden zukunftsweisende Fragestellungen aus den Themengebieten (1) Temporärer Blitzschutz, (2) Blitzschutz allgemein / explosionsgefährdete Anlagen, (3) Erdungssysteme und Schrittspannungsreduktion sowie (4) Blitzunfälle / Datenerfassung /Statistik / Blitzortung behandelt. Dieser Austausch wurde als so notwendig und hilfreich angesehen, dass er in den Jahren zwischen den VDE|ABB-Blitzschutztagungen als Workshop regelmäßig durchgeführt werden soll.

Archiv der ABB-Geschäftsstelle

Unfallanalyse des ABB: ausgefüllter Fragebogen 1965
VDE|ABB

Mehrere Jahrzehnte lang war der ABB ein selbständiger Verein mit einer eigenen Geschäftsstelle. Nach dem Verschmelzen mit dem VDE gelangten 1984 die Akten in ein Archiv der Feuerwehr München. Dort wurden die mehr als 40 Umzugskartons umfassenden Unterlagen nun gesichtet, sortiert und größtenteils entsorgt. Die verbliebenen Unterlagen werden in den kommenden Monaten eingescannt und den ABB-Gremien verfügbar gemacht.

Publikationen

Für Layout und Druck von Veröffentlichungen sowie für die Donner-Wetter!-App wurden 19.800 Euro bereitgestellt.

Das Merkblatt "Blitzschutz an Abgasanlagen" ist im März aktualisiert veröffentlicht worden. Herausgeber sind VSE/BDH, VDE|ABB und ZVH.

Förderung von Forschungsprojekten und Reisen

Blitzstromprüfung im Labor
J. Pröpster

Für Forschungsprojekte und Reisekostenerstattungen hat der Fördererkreis 32.700 Euro bereitgestellt.

Forschungsprojekte in 2017:

  • Optoakustische Blitzmessung
  • Blitzmessstation am Hohen Peißenberg
  • Auswertung der Blitzunfälle in Deutschland aus dem ABB-Archiv
  • Untersuchungen an Blitzopfern

Gremien

Die Arbeit des Ausschusses unterstützen neben dem Fördererkreis die folgenden Gremien (mit der jeweiligen Leitung):

Technischer Ausschuss,
Unterausschüsse
Arbeitskreise
Technischer Ausschuss Prof. O. BeierlBaurecht G. Schweble-Juch
Blitzschutztagung Prof. M. RockBerührungs- und Schrittspannungen Prof. M. Rock
Statistik D. MaskeVorhangfassaden R. Schüngel
Webseiten Prof. A. KernKBÜ Dr. P. Zahlmann
Weiterbildung R. Schüngel

Ausblick

Eine der wichtigsten Aufgaben des ABB ist die Information der Fachöffentlichkeit mit Hilfe von Merkblättern. Bereits vor einigen Monaten starteten die ABB-Mitglieder die Überarbeitung fast aller ABB-Merkblätter, die im nächsten Jahr nach und nach aktualisiert veröffentlicht werden. Daneben ist ein neues Merkblatt "Baurecht" in Erstellung.

Zusammen mit den Fachkolleginnen und -kollegen aus der Normenreihe VDE 0100 wird der nächste Workshop "Koordinierung Blitz- und Überspannungsschutz" vorbereitet. Diese fünfte Veranstaltung wird am 8. und 9. November 2018 in Schieder bei Phoenix Contact stattfinden. Im Rahmenprogramm ist eine Besichtigung des „Erdungsgartens“ geplant.

Das könnte Sie auch interessieren