14.04.2011 Seite 1614 0

Zertifizierung als EMV-Sachkundiger

VdS-EMV-l
VdS 2596 : 2005-06

Blitzschläge, Blitzüberspannungen und andere physikalische Einflüsse verursachen zahlreiche Schäden an technischen Geräten und Einrichtungen – Tendenz steigend. Oft waren entsprechende Schutzmaßnahmen nicht ausreichend, nicht wirksam genug oder überhaupt nicht vorhanden. Tatsächlich ist solchen Schäden beizukommen, wenn die richtigen Maßnahmen von entsprechend qualifizierten Fachleuten getroffen geplant und fachtechnisch korrekt installiert werden.

In Zusammenarbeit mit Versicherern, namhaften Fachorganisationen und der Industrie hat der VDE zusammen mit VdS Schadenverhütung ein Anerkennungsverfahren für Planer und Errichter elektrischer Anlagen entwickelt. Dieses Anerkennungsverfahren beinhaltet eine Weiterbildung mit Qualifikationsprüfung. Die so ausgebildeten und zertifizierten Fachkräfte werden „Sachkundige für Blitz- und Überspannungsschutz sowie EMV-gerechte elektrische Anlagen (EMV-Sachkundige)“ genannt.

Diese EMV-Sachkundigen verfügen über eine Kompetenz, Probleme im Bereich Blitz- und Überspannungsschutz sowie im Bereich der elektromagnetischen Verträglichkeit in der Elektroinstallation zu erkennen, entsprechende Lösungen vorzuschlagen und diese auch umzusetzen.

Ihre Kompetenz wird konstant durch Informationen und Fortbildungen in verschiedenen Schulungsstätten, darunter auch der VDE Seminar Service, gefestigt und aktualisiert.

Betreiber elektrischer Anlagen haben somit die Möglichkeit, Fachleute in Anspruch nehmen zu können, die ihre Kompetenz nachgewiesen haben und zudem einer Überwachung durch einen unabhängigen Dritten unterliegen. In ihnen finden sie Partner, die Unternehmen bei der Planung oder Durchführung von sinnvollen und damit kostengerechten Maßnahmen zur Reduzierung von Schäden im Bereich Blitz- und Überspannung sowie bei EMV-Problemen in elektrischen Anlagen unterstützen.

Kurzinfos

  • seit 2000 Zusammenarbeit mit VdS Schadenverhütung
  • Motivation: viele Versicherungsschäden durch Blitz und Überspannungen
  • Ziel: einheitliche Weiterbildung der in diesem Bereich tätigen Personen

Umsetzung

  • Teilnahme an den Grundseminaren "Blitz- und Überspannungsschutz" sowie "EMV und Oberschwingungen"
  • Zertifizierung durch VdS-Schadenverhütung
  • Teilnahme an Aufbauseminaren (alle 2 Jahre).

Das könnte Sie auch interessieren