Messung-Elektroinstallation-2
bfe
22.06.2018 Veranstaltungsinformation 418 0

Grundseminar EMV und Oberschwingungen

Teil 2 zum EMV-Sachkundigen (VdS)

In diesem Seminar werden die Grundlagen der EMV erläutert: Normen, Entstehen von Störungen und Gegenmaßnahmen, EMV-gerechter Aufbau elektrischer Anlagen. In einer Prüfung werden diese Kenntnisse nachgewiesen.

Kontakt

VDE e.V.

Seminarinhalte

Inhalt: Schäden an Gebäuden und elektrischen Anlagen, der Teil- oder Totalausfall informationstechnischer Einrichtungen werden häufig nicht durch einen Blitzeinschlag in das betroffene Gebäude, sondern durch Überspannungen oder andere elektromagnetische Störgrößen hervorgerufen. Zur Vermeidung dieser Beeinflussungen müssen Gebäude und Anlagen unter Berücksichtigung der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) geplant und errichtet werden.

Inhalt: Schäden an Gebäuden und elektrischen Anlagen, der Teil- oder Totalausfall informationstechnischer Einrichtungen werden häufig nicht durch einen Blitzeinschlag in das betroffene Gebäude, sondern durch Überspannungen oder andere elektromagnetische Störgrößen hervorgerufen. Zur Vermeidung dieser Beeinflussungen müssen Gebäude und Anlagen unter Berücksichtigung der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) geplant und errichtet werden.

Die Themen im Detail

Gesetzliche Bestimmungen, Normen; Störgrößen, ihre Quellen und Auswirkungen; Kopplungsarten; Maßnahmen zur EMV in Installationen und Schaltanlagen; Planungsgrundlagen; Netzrückwirkungen und Oberschwingungen; praktische Messübungen

Zielgruppe

  • Planer, Betreiber und Errichter elektrischer Anlagen, Elektroinstallateure, Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik; Meister, Ingenieure und staatlich geprüfte Techniker entsprechender Fachrichtung
  • Sachverständige
  • Mitarbeiter in Genehmigungsbehörden und in der Industrie
  • Personen mit langjähriger Erfahrung in der Errichtung elektrischer Anlagen; Personen, die sich Kenntnisse im Bereich der EMV aneignen bzw. vorhandene Kenntnisse vertiefen wollen

Dauer

fünf Tage (inklusive Prüfung)

fünf Tage (inklusive Prüfung)

Teilnahmebescheinigung

Ja, nach Abschluss des Seminars

Ja, nach Abschluss des Seminars

Prüfung

Schriftliche Prüfung am Ende des Seminars

Schriftliche Prüfung am Ende des Seminars

Zur Prüfung zugelassen sind:

  • die im Abschnitt "Zielgruppe" genannten Personen (geeignete berufliche Qualifikation)
  • nach Rücksprache mit dem Referenten andere Personen ohne die im Abschnitt "Zielgruppe" genannte Qualifikation

Eine Teilnahme an der Prüfung ohne die vorherige Teilnahme an diesem Grundseminar ist nicht möglich.

Qualifizierung

Nach Teilnahme an diesem Grundseminar und bestandener Prüfung erhält die Teilnahmebescheinigung einen Vermerk, der als Nachweis der Weiterbildung im Themenfeld EMV und Oberschwingungen zur Erlangung der VdS-Anerkennung als EMV-Sachkundiger dient.

Weitere Informationen

Aufbauseminare

Wie bei Seminaren mit Prüfung üblich werden neben dem Grundseminar spezielle Aufbauseminare angeboten. Darin werden aktuelle technische Entwicklungen, Änderungen in den Normen und weitere Themenbereiche, die im Grundseminar nicht oder nur ansatzweise angesprochen wurden, behandelt.

Wie bei Seminaren mit Prüfung üblich werden neben dem Grundseminar spezielle Aufbauseminare angeboten. Darin werden aktuelle technische Entwicklungen, Änderungen in den Normen und weitere Themenbereiche, die im Grundseminar nicht oder nur ansatzweise angesprochen wurden, behandelt.

Mit der Teilnahme an einem Aufbauseminar kann die Eintragung als EMV-Sachkundiger bei VdS verlängert werden.

VDSI-Punkte

Je nach Bildungsträger werden 3 VDSI-Punkte Arbeitsschutz vergeben.

Durchführung

Für die Durchführung sind die VdS anerkannten EMV-Ausbildungsstätten verantwortlich.

Das Seminar wurde von einem Autorenteam organisiert von VdS Schadenverhütung entwickelt; dessen Mitglieder treten als Referenten auf.

Dieses Seminar wird nach den VDE|ABB-Weiterbildungsrichtlinien durchgeführt.

Seminartermine

Das könnte Sie auch interessieren