CIMNRW-Logo2
Cluster InnovativeMedizin.NRW
24.02.2017 Jülich 99 0

Förderlinie Innovative Medizin

Ausschreibung des nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministeriums

Die Digitalisierung in der Medizin eröffnet die Chance, Patientinnen und Patienten künftig individueller und präziser diagnostizieren und behandeln zu können. Digitale Anwendungen sind vielfältig und reichen von einfachen Apps zum Monitoring der Fitness, über die Einführung der ePatientenakte (ePA) bis hin zu komplexen Unterstützungssystemen im Operationssaal. Aufgrund der wachsenden Datenmengen und Analysemöglichkeiten muss zugleich aber auch die Privatsphäre des und der Einzelnen geschützt sein.

Die Programmlinie „Innovative Medizin in einer digitalen Gesellschaft‟ fördert bis zu drei Jahre lang Forschungsvorhaben, die medizinische Informationstechnologien mit gesellschaftlichen Aspekten verknüpfen. Insgesamt stehen zwei Millionen Euro dafür bereit. Unterstützt werden ausschließlich Verbundprojekte mit mindestens zwei Projektpartner als Antragsteller.

Die Ausschreibung des nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministeriums richtet sich an Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und sonstige Einrichtungen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen. 

Projektskizzen können noch bis zum 24. Februar 2017 eingereicht werden.

 

(Text: Cluster InnovativeMedizin.NRW, modifiziert)

Kontakt

Clustermanagement Innovative Medizin NRW

Das könnte Sie auch interessieren