etg-VDE-Fachtagung_hochspannungstechnik_2016
01.10.2015 Veranstaltungsinformation 328 0

VDE-Fachtagung Hochspannungstechnik 2016

Mit einem erweiterten Themenfeld setzt die neue VDE-Fachtagung Hochspannungstechnik die Tradition der bekannten ETG-Tagungen

  • Diagnostik elektrischer Betriebsmittel
  • Grenzflächen in elektrischen Isoliersystemen und
  • Isoliersysteme bei Gleich- und Mischfeldbeanspruchung

in einer einzigen, dreitägigen Veranstaltung fort.

Die Tagungsthemen orientieren sich am aktuellen Wandel in der elektrischen Energieversorgung. Die Integration erneuerbarer Energien in das bestehende Stromnetz ist eine gewaltige Herausforderung hinsichtlich der Gewährleistung einer stabilen und sicheren Energieversorgung. Die Hochspannungstechnik ist dabei eine Schlüsseltechnologie, um die Energiewende zum Erfolg werden zu lassen. Neben der konventionellen Drehstromübertragung gewinnt in Deutschland auch die Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) im Rahmen des Netzausbaus der Übertragungsnetze immer stärker an Bedeutung.

Die Themenfelder:

  • Betriebsmittel: Generatoren; Transformatoren; Schalter und Schaltanlagen; Kabel, Freileitungen, GIL; Ableiter; Wandler; Durchführungen; FACTS; Kompensationsdrosseln; Kondensatoren; Isolatoren; Offshore-Technik
  • Werkstoffe und Isoliersysteme: umweltverträgliche Materialien; fest, flüssig, gasförmig; Grenzflächen; funktionell gefüllte Isoliersysteme; Nanomaterialien; Supraleiter
  • Prüfen, Messen, Diagnose: Labor, Inbetriebnahme, Vor-Ort; Hochspannung; Hochstrom; TE-Diagnose u.a. dielektrische Verfahren; unkonventionelle Messverfahren; Monitoring; Zustandsbestimmung und -bewertung; Asset-Management
  • HVDC: Betriebsmittel; Betriebsverhalten; Prüfanforderungen
  • Simulation: elektrische, magnetische, elektromagnetische Felder; mechanische Spannungen; Strömungssimulation (CFD); elektrisch, thermisch und mechanisch gekoppelte Probleme; transiente Vorgänge; nichtlineare Systeme
  • Isolationskoordination: Beanspruchung; Bemessung; Prüfanforderungen; Überspannungsschutz; Erdung; AC-, DC-, Hybridsysteme; besondere klimatische Bedingungen
  • EMV: Betriebsmittel; HVDC-Systeme; Prüf- und Messtechnik; Emission und Immission; Filter
  • Sonderanwendungen: medizinische Anwendungen; industrielle Anwendungen; Defragmentierung; Pulsed-Power-Technologien

Ziel dieser VDE-Fachtagung

ist es, neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der Hochspannungstechnik umfassend zu vermitteln und zu diskutieren. Dabei sollen die Auswirkungen auf die Bereiche Konstruktion, Herstellungsprozess, Betriebsverhalten, Alterung und Diagnose näher betrachtet werden. Neuen Werkstoffen und Prüfverfahren von Isoliersystemen und Produkten kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.

Die Fachtagung wendet sich an

Hersteller und Betreiber von Komponenten der elektrischen Energieversorgungsnetze sowie an Mitarbeiter von Hochschulen, Prüf- und Forschungsinstituten.

Beiträge konnten auf der Homepage www.vde-hochspannungstechnik.de bis zum 14. März 2016 angemeldet werden.

-> Fachtagung Hochspannungstechnik 2016 - Homepage

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Stefan Tenbohlen
Downloads + Links

Das könnte Sie auch interessieren