ETG-Sektorenkopplung
VDE|ETG
31.10.2018 456 0

Sektorenkopplung

Unter Sektorenkopplung wird der effiziente Einsatz von Strom aus erneuerbaren Energien in den Sektoren Wärme und Verkehr verstanden. Sie ist eine wichtige Möglichkeit, um die Treibhausgasemissionen in diesen Sektoren zu reduzieren und die Klimaziele zu erreichen. Richtig angewendet kann sie zusätzliche Flexibilität in unser Energiesystem bringen.

Kontakt

ETG-Geschäftsstelle

Die Energietechnische Gesellschaft im VDE (ETG) stellt Erzeugungs-, Netz- und Speicherinfrastrukturbedarf, Systemführung und Systemstabilität, Netz- und Power-to-X-Technologien sowie die effiziente Nutzung von Energie in den Kontext der Sektorenkopplung, erarbeitet konkrete, umsetzbare Lösungen, vergleicht diese bewertend und bietet ausgewogene, technisch fundierte Entscheidungsgrundlagen.