© Energietechnische Gesellschaft (ETG)
29.11.2021 - 30.11.2021 Berlin Fachtagung / Konferenz

7. Dialogplattform Power-to-Heat

Sektorenkopplung von Strom, Wärme und Kälte
Termin
Beginn: 29.11.2021
Ende: 30.11.2021
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Veranstaltungsort

Niedersächsische Landesvertretung
In den Ministergärten 10
10117 Berlin
DE

Beschreibung

Inhalt

Nachdem die 6. Dialogplattform 2020 coronabedingt als Online-Veranstaltung durchgeführt werden musste, soll die 7. Dialogplattform am 29. und 30. November 2021 wieder im PräsenzFormat stattfinden. Daher werden insbesondere der Dialog und die Diskussion im Vordergrund stehen, um den Teilnehmenden wieder ausreichend Gelegenheit zum Gedankenaustausch zu ermöglichen. Die Veranstaltung wird wieder gemeinsam von der Energietechnischen Gesellschaft im VDE (VDE ETG) und dem Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN) durchgeführt. Bislang hatte die Dialogplattform Power-to-Heat insbesondere das Thema direkte Nutzung von elektrischer Energie im Wärmesektor im Fokus. Mit der siebten Veranstaltung soll der Fokus weiter gefasst und weitere Optionen zur Umsetzung einer umfassenden Wärmewende betrachtet und diskutiert werden. Die Themen der Veranstaltung erstrecken sich auf folgende innovative und weitgehend klimaneutrale Technologien und Systemkonzepte für die Versorgung mit Raumwärme/- kälte, die Trinkwassererwärmung und gewerbliche bzw. industrielle Prozesswärme/-kälte:

  • Systeme mit Wärmerzeugung aus Strom, insbesondere durch Widerstands-Heizungen oder Wärmepumpen (einschließlich Kälteerzeugung), alle Temperaturbereiche
  • Wärme- und Kälteerzeugung durch thermische Prozesse, z. B. in Absorptions-Kältemaschinen
  • Systeme mit Kraft-Wärme-(Kälte-) Kopplungsanlagen, einschließlich Brennstoffzellen, dabei Fokus auf die Nutzung klimaneutraler Gase
  • Konventionelle Heizkessel (insbes. Brennwerttechnik), sofern sie vorwiegend mit klimaneutralen Brennstoffen betrieben werden (hier insbes. Technologien zur Bereitstellung dieser Brennstoffe)
  • Solarthermische Systeme (Gebäude- und Freiflächen-Anlagen)
  • Nutzung des geologischen Untergrundes als Wärme-Quelle und Wärme-Speicher (auch im Kontext vom Quartierskonzepten)
  • Innovative, mehrvalente Systeme für Gebäude und Quartiere mit hocheffizienten Heizkesseln, solarthermischen Kollektoren, Wärmepumpen, KWK Anlagen etc., für den Bestand und Neubau
  • Innovative Systeme für eine effiziente Bereitstellung von Prozesswärme/-kälte
  • Wärme- und Kältespeicher für Gebäude und Quartiere wie auch in industriellen Anlagen sowie innovative Wärme- und Kälteverteilung
  • Wärmerückgewinnungssysteme in Gebäuden und aus industriellen Prozessen sowie Systeme zur Abwärmenutzung (ggfs. auch im Kontext der Wasserstoffelektrolyse)
  • Effizienztechnologien zur Reduzierung des Wärme-/Kältebedarfs (insbesondere auch im Gebäudebestand)


Zielgruppe

Zielgruppe der Veranstaltung sind Industrieunternehmen als Anbieter und Nutzer der betrachteten Systeme, Projektentwickler, Stadtwerke, Energieversorgungsunternehmen aus den Bereichen Strom, Gas, und Wärme, Energielieferanten (Öl, Flüssiggas, Biogas, Pellets, …), Contracting-Unternehmen, Unternehmen der technischen Gebäudeausstattung und der Immobilienwirtschaft, Hochschulen und Forschungsinstitute, sowie Verbände und Fachministerien. Wir möchten Sie einladen, zu den genannten Themen einen Beitrag einzureichen, den Sie entweder als Vortrag halten und/oder als Poster vorstellen wollen. Bitte ordnen Sie Ihren Beitrag einem der drei nachgenannten Themenschwerpunkte zu:

  • Einsatzmöglichkeiten und Betriebserfahrungen
  • Systemintegration der Anlagen
  • Wirtschaftliche und regulatorische Fragestellungen

Dabei können jeweils alle Aspekte behandelt werden: Lösungen im großtechnischen Bereich mit viel MW Leistung bis hin zu Kleinanlagen im Leistungsbereich von wenigen kW, aber sehr hoher Zahl von Geräten. 

Veranstalter

ETG Energietechnische Gesellschaft im VDE

In Zusammenarbeit mit

Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN)

Bemerkungen

Aufruf zu Beiträgen

Wir freuen uns über die Einreichung Ihrer Beiträge. Weitere Informationen darüber finden Sie im Dokument "Call for Papers". Darin finden Sie auch eine Schreibanleitung. Die Kurzfassung Ihres Beitrags können Sie unter dem Link im Download-Bereich einreichen.

Termine

  • Einreichung der Kurzfassungen bis 10.09.2021
  • Benachrichtigung der Autoren bis Ende September 2021

Wie in den vergangenen Jahren sollen auch wieder die besten Poster prämiert werden.

Kontakte

Ansprechpartner
ETG Geschäftsstelle
VDE e.V.
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

v_xQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-346

Ort