DGBMT - Innovationen in Medizintechnik und BioEngineering 

Olympus-Preis der DGBMT in 2008 und 2009 

In Würdigung der Tatsache, dass optische Verfahren einen wichtigen Beitrag zur modernen Medizin leisten, wurde in Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT im VDE e.V.) und der Olympus Europa Stiftung Wissenschaft fürs Leben, Hamburg  der


-  Olympus-Preis der DGBMT für optische Verfahren in der Medizin -

 

in den Jahren 2008 und 2009 ausgelobt. 


Der Preis wurde für herausragende Leistungen auf den Forschungsgebieten der optischen Technologien für die Medizin verliehen und richtete sich an Forschungsarbeiten junger Wissen-schaftlerinnen und Wissenschaftler, die zum Einreichungszeitpunkt das 35. Lebensjahr nicht überschritten hatten.

Die Preiswürdigkeit wurde durch eine hervorragende Veröffentlichung oder Dissertation nachgewiesen, dabei sollten die zugrunde liegenden Forschungsarbeiten in Deutschland durchgeführt worden sein. Ausgeschlossen waren Arbeiten und Ergebnisse, die bereits anderweitig eingereicht oder ausgezeichnet wurden.

Die Zuerkennung des Preises erfolgte durch eine Verleihungskommission bestehend aus dem Vorsitzenden der DGBMT, weiteren Vertretern der DGBMT (paritätische Besetzung aus Ärzten und Naturwissenschaftlern) und einem Vertreter der Olympus Europa Stiftung Wissenschaft fürs Leben.

 

Der Preise waren mit jeweils 5.000 Euro dotiert und wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet.

 

Die Preisträger

 

 Preisträger 2009

Dr. rer. nat. Michael Salvador

Photorefractive Polymer Composites for Holographic Optical Coherence Imaging

 Preisträger 2008

Dr.-Ing. Markus Hülsbusch

Ein bildgestütztes, funktionelles Verfahren zur optoelektronischen Erfassung von Hautperfusion

Kontakt

DGBMT im VDE e.V.
Geschäftsstelle
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt/Main
+49 (0)69 6308 348
dgbmt@vde.com
www.dgbmt.de