160830_Aktuelles_WEB_2000x1000px
01.05.2011 21 0

VDE- Anwendungsregel VDE-AR-N 4210-3 "Prüf- und Bewertungsverfahren zur Ermittlung der Tragfähigkeit von Bauteilen aus Thomasstahl in Stahlgitter-Freileitungsmasten mit Nennspannungen ab 110 kV"

Neuerscheinung

Das in dieser VDE-Anwendungsregel beschriebene Verfahren ist auf einzelne Leitungen oder zusammengehörende Netzteile der öffentlichen Energieversorgung mit Nennspannungen ab 110 kV anzuwenden. Es umfasst die Beschreibung eines Untersuchungsprogramms, mit dem eine alterungsbedingte Tragfähigkeitsminderung infolge Stahlversprödungsprozessen bei Masten/Leitungen festgestellt werden kann, Anforderungen zur Durchführung chemischer Analysen unberuhigter Baustähle, Anforderungen zur Durchführung von Bauteilzugversuchen zur Feststellung der Tragfähigkeit von Bauteilen mit hohem Stickstoffgehalt und zu begleitenden Untersuchungen sowie die Auswertung der Ergebnisse im Hinblick auf eine verminderte Tragfähigkeit.

Bezugsquelle:
Einzelverkauf und Abonnements durch VDE VERLAG GMBH
Bismarckstraße 33
10625 Berlin
http://www.VDE-Verlag.de
Diese Anwendungsregel erscheint in der EVU-Auswahl und der Gruppe 2 des Abonnements.