160830_Aktuelles_WEB_2000x1000px
19.12.2014 32 0

Vogelschutz an Hoch- und Höchstspannungsfreileitungen

Von allen beteiligten Interessengruppen anerkannte Bewertungsmaßstäbe verbessern Umweltschutz in der Hochspannung

Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) hat einen Hinweis zu Vogelschutzmarkierungen an Hoch- und Höchstspannungsfreileitungen veröffentlicht. Ziel von Netzbetreibern und Naturschutzverbänden ist es, ohne bestehende gesetzliche Verpflichtung den Vogelschutz zu verbessern. Die erarbeiteten Hinweise sind für die Planung neuer Freileitungen mit Nennspannungen ab 110 kV anwendbar. Konkret soll das Kollisionsrisiko reduziert werden.

Gemeinsame Bewertungsgrundlage für alle Beteiligten
In einer FNN-Projektgruppe ist es erstmalig gelungen, alle Interessengruppen an einem Tisch zusammenzubringen. Netzbetreiber, Naturschützer, Behörden und Hersteller erhalten mit dem FNN-Hinweis eine gemeinsame Bewertungsgrundlage. Basierend auf wissenschaftlichen Studien werden Anforderungen an Vogelschutzmarkierungen und Kriterien für deren Auswahl durch die Netzbetreiber formuliert. Außerdem gibt das Dokument Hinweise zu ihrer Prüfung und Montage.

Interessierten steht der FNN-Hinweis als PDF-Download im VDE-Shop (für FNN-Mitglieder kostenfrei) zur Verfügung.