RAL
25.07.2016 68 0

RAL-Gütezeichen 962 bestätigt die Einhaltung der Mindestanforderungen an Unternehmen

Über 210 Leitungstiefbaubetriebe haben derzeit das RAL-Gütezeichen 962 und erfüllen damit auch die Anforderungen der VDE-AR-N 4220 und VDE-AR-N 4221.

Vor einem Jahr hat das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) zusammen mit anderen Verbänden erstmals spartenübergreifend gemeinsame Mindestanforderungen an Bauunternehmen im Leitungstiefbau aufgestellt und in der VDE-AR-N 4220 veröffentlicht. Diese Anforderungen wurden im Mai 2016 durch weitere Mindestanforderungen an Bauunternehmen im Kabelleitungsbau (VDE-AR-N 4221) ergänzt.

Infolgedessen wurden die Prüfbestimmungen für das RAL-Gütezeichen 962 angepasst, sodass in jedem Fall auch die Einhaltung der Mindestanforderungen an Unternehmen im Leitungstiefbau und der Kabellegung überprüft wird. Dadurch können Auftraggeber (Netzbetreiber) auf eine zusätzliche Nachweisführung für die beiden VDE-Anwendungsregeln (VDE-AR-N 4220 und 4221) verzichten.