Prüfstelle
20.03.2017 235 1

Bewertung der Zuverlässigkeit und Messbeständigkeit von Messsystemen

Leitfaden aktualisiert

Im Zuge des Wandels von elektromechanischen zu elektronischen Zählern werden neue Methoden zur Bewertung der Zuverlässigkeit und Messbeständigkeit benötigt. Nicht nur die Technik selbst, sondern auch die Betriebsbedingungen, unter denen elektronische Messeinrichtungen eingesetzt werden, haben sich nachhaltig gewandelt. Der Leitfaden zeigt, welchen unterschiedlichen Einflüssen und Wechselwirkungen Elektrizitätszähler und Zusatzeinrichtungen ausgesetzt sind und beschreibt die daraus resultierenden zusätzlichen Anforderungen.

Welche Technik messbeständig ist und keine Langzeitrisiken zeigt, ist nicht über die üblichen Bauartprüfungen zu erfahren. Damit wird immer wichtiger, die bereits bekannten und greifbaren Risiken für die Geräte zu beschreiben und Tests zu entwickeln. Es ist notwendig Prüfverfahren zu entwickeln, um zeitnah die Zuverlässigkeit und Messbeständigkeit von innovativen Geräteneuentwicklungen nachweisen zu können.

Dieser Leitfaden dient der Ergänzung bestehender technischer Normen und Produktstandards. Mit den hierin aufgeführten Prüfverfahren soll die Möglichkeit geschaffen werden, zeitnah die Zuverlässigkeit und Messbeständigkeit von innovativen Geräteneuentwicklungen nachzuweisen.

Der neue Leitfaden löst die bisher gültige Fassung vom November 2011 ab und steht Interessierten im VDE-Shop als PDF-Download zur Verfügung.

Zuverlässigkeit und Messbeständigkeit von Messsystemen

VDE|FNN beschreibt Anforderungen an Prüfverfahren, die für korrekt messende digitale Stromzähler (Basiszähler) sorgen.
20.03.2017

Die Anforderungen an digitale Stromzähler ändern sich durch steigende dezentrale Einspeisung und das intelligente Messsystem. Ein FNN-Hinweis beschreibt moderne Anforderungen an Prüfverfahren.

Mehr erfahren