Die Energieversorgung gewährleisten: Sicherer Systembetrieb mit Informations- und Kommunikationstechnologien
28.07.2017 269 0

Klare Regeln für einen sicheren Systembetrieb mit IKT notwendig

VDE|FNN identifiziert in der Studie „Sicherer Systembetrieb mit Informations- und Kommunikationstechnologien“ die aktuellen Anforderungen und zukünftigen Herausforderungen an den sicheren Verteilnetzbetrieb und leitet daraus Handlungsempfehlungen ab.

Ziel der Studie ist es, Netzbetreibern, Herstellern und Anbietern von Servicedienstleistungen im Verteilnetz einen Überblick über die Gefährdungspotenziale durch die zunehmende Vernetzung mit Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) bei der Stromversorgung zu geben. Mit wachsendem Vernetzungsgrad steigen die Zahl der Schnittstellen sowie die transportierte Datenmenge und damit auch die Verwundbarkeit der Systeme. Deshalb sind klare Regeln für einen sicheren Systembetrieb für alle Marktakteure notwendig. Denn oberste Priorität hat das stabile Gesamtsystem, um eine hohe Versorgungszuverlässigkeit beizubehalten.

VDE|FNN hat in der Studie die aktuell im Stromnetz eingesetzten und zukünftigen Kommunikationstechnologien analysiert und ihre technischen Parameter, wie Latenzzeit, Verfügbarkeit und Bandbreite, dargestellt. In zehn Szenarien werden verschiedene Aufgaben der Marktakteure hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf den Netzbetrieb untersucht, die Anforderungen an die IT-Sicherheit bewertet und Handlungsoptionen aufgezeigt. Je größer mögliche Auswirkungen eines IT-Sicherheitsvorfalls auf den Netzbetrieb sind, desto umfangreicher sind die zu treffenden Maßnahmen.

Die Studie "Sicherer Systembetrieb mit Informations- und Kommunikationstechnologien" wurde im Auftrag des VDE|FNN von der Technischen Universität Braunschweig und der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen durchgeführt.

Der Abschlussbericht der Studie ist im FNN-Mitgliederbereich zum Download verfügbar.

FNN-Studie: Sicherer Systembetrieb mit IKT

FNN-Studie: Sicherer Systembetrieb mit IKT: Herausforderung systemrelevante aggregierte Leistung

Herausforderung: systemrelevante aggregierte Leistung

28.09.2016

Der jederzeit sichere Systembetrieb bleibt auch bei wachsender Integration von Informations-und Kommunikationstechnologien oberstes Ziel. VDE|FNN hat in einer Studie die aktuellen Anforderungen und zukünftigen Herausforderungen an den sicheren Verteilnetzbetrieb identifiziert und leitet daraus Handlungsempfehlungen ab.

Mehr erfahren