FNN-InnovationHub
15.01.2020

Venios gewinnt FNN-InnovationHub

Beim FNN-Kongress Netze in Nürnberg (4.-5.12.2019) präsentierten die Finalisten des Start-up-Wettbewerbs „FNN-InnovationHub“ ihre Lösungen für mehr Transparenz zum Systemzustand. Nun steht der Gewinner fest: Venios.

Kontakt

Florian Regnery
Downloads + Links

Um das System sicher und stabil zu halten, ist es wichtig, dass Netzbetreiber jederzeit über die Vorgänge im System informiert sind. Das wird schwieriger, weil die Einspeisung und Verbrauch im Netz schwankt und nur teilweise Messwerte zum Systemzustand vorhanden sind. Die Venios GmbH, Gewinner des FNN-InnovationHub, hat die Jury hierfür mit einer Plattformtechnologie überzeugt. Diese liefert in Echtzeit orts- und zeitbasierte Informationen über den Lastzustand in der Nieder- und Mittelspannnung sowie die Belastung pro Betriebsmittel. Grundlage für die Informationen sind zum einen Messungen an relevanten Stellen im Netz und zum anderen Simulationen anhand mathematischer Modelle und Sekundärdaten. So lassen sich vorrausschauend Flexibilitäten und Engpässe im Netz erkennen. Die Folge: Netzbetreiber können rechtzeitig steuernd eingreifen und netzdienlich ausgleichen. Das spart Kosten im operativen Netzbetrieb und kann den Netzausbau minimieren.

Nach der Präsentation des Konzepts beim FNN-Kongress Netze wird Venios bis Ende 2020 zusammen mit VDE|FNN eine App entwickeln, mit der der Systemzustand einer Region auf Grundlage der VDE-AR-N 4141-1 (Netzzustandsmonitor) abgebildet wird. Die Softwarelösung wird Verteilnetzbetreiber dabei unterstützen, die Anforderungen aus der Anwendungsregel zu erfüllen. FNN-Mitglieder können dabei von attraktiven Konditionen profitieren.

Das in Frankfurt am Main ansässige Unternehmen erhält für seine Leistung ein Preisgeld von 25.000 Euro.

Über den FNN-InnovationHub

Der FNN-InnovationHub ist ein Start-up-Wettbewerb, mit dem VDE|FNN junge Unternehmen mit innovativen Lösungen für das Energiesystem fördert. Weil die Digitalisierung der Energiewende weiter voranschreitet und im Smart Grid immer mehr Anlagen und Akteure miteinander vernetzt werden, sind besonders clevere IT-Lösungen gefragt. Der FNN-InnovationHub findet alle ein bis zwei Jahre statt, erstmals im Frühjahr 2019. Themen und Umsetzung des Wettbewerbs variieren.