Qualifikationsverfahren-Eichpflicht, Stichprobenprüfung, Verlängerung der Eichpflicht
02.12.2019 1656 0

Qualifikationsverfahren zur Stichprobenprüfung

Das Stichprobenverfahren gemäß § 35 der  Mess- und Eichverordnung (MessEV) zur Verlängerung der Eichfrist kann u. a. für Elektrizitätszähler durchgeführt werden.

Elektronische Messgeräte, die seit dem 1. Januar 2019 eingebaut werden, können gemäß Verwaltungsvorschrift (GM-VA SPV, aktuelle Fassung vom 20. September 2019) entweder:

  • nach Stichprobenverfahren der Landeseichbehörden eine Eichfristverlängerung von 2 Jahren erhalten oder
  • wenn mit Einbau beim Kunden ein von der AGME anerkanntes Qualifikationsverfahren durchlaufen wurde, eine Verlängerung um eine halbe bzw. volle Eichfrist (Strom: 8 Jahre) erhalten.

Mit dem Qualifikationsverfahren muss ein lineares Ausfallverhalten der Messgeräte einer Bauart und eine Normalverteilung der Messabweichungen nachgewiesen werden.

Der FNN-Hinweis beschreibt Prozessablauf und Prüfbedingungen für die jeweiligen Sparten und wurde der Arbeitsgemeinschaft Mess- und Eichwesen (AGME) als Koordinierungsorgan der Eichaufsichtsbehörden der 16 Bundesländer zur Anerkennung vorgelegt. Bzgl. des Nachweisverfahrens für Abweichungen von der Normalverteilung und von linearem Ausfallverhalten hat die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) vorab im Auftrag des VDE|FNN die notwendigen wissenschaftlichen Grundlagen erarbeitet. Das jetzt vorliegende Qualifikationsverfahren berücksichtigt die Ergebnisse der statistischen Untersuchungen und auch eine darauf basierende Empfehlung.

Die AGME hat das „Qualifikationsverfahren zur Stichprobenprüfung von elektronischen Elektrizitäts-, Gas-, Wasser-, Wärme- und Kältemessgeräten“ als ein mögliches Verfahren zur Kenntnis genommen und keine Einwände gegen die Verwendung.

Damit können Qualifikationsverfahren durch den Verfahrensführer bei der jeweils verfahrensüberwachenden Behörde angemeldet werden.

Um das Anmeldeverfahren zu vereinfachen stehen hier ein Musterbeispiel für das Anschreiben und Tabellen für die notwendigen Antrags- und Messgerätedaten als Download zur Verfügung.

Verwandte Themen