Vermessungstechnische Arbeiten
02.07.2019

Einfache vermessungstechnische Arbeiten (S 128)

Grundlage für Schulungsmaßnahmen bei Netzbetreibern

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einfachen Vermessungsarbeiten kann Personal ohne spezielle Vorbildung zum Einsatz kommen
  • FNN Hinweis ist Grundlage für Schulungsmaßnahmen
  • Qualifiziertes Personal sorgt für hohe Qualität der Arbeiten

Vermessungsarbeiten bei Netzbetreibern sind die Grundlage für die Netzdokumentation. Die Tätigkeiten erstrecken sich von einfachen, bauunterstützenden Vermessungen bis hin zur Ingenieurvermessung. Grundsätzlich muss stets vermessungstechnisch qualifiziertes Personal eingesetzt werden.

Dies gilt nicht für einfache vermessungstechnische Arbeiten. Diese Arbeiten können auch von entsprechend geschulten anderen Fachkräften ausgeführt werden. Dazu gehören zum Beispiel  Monteure, technische Zeichner, Bauaufsichtspersonal oder Netzmeister. Mit einer gezielten Schulung dieser Fachkräfte lässt sich die entsprechende Sachkunde vermitteln.

Hier setzt der FNN Hinweis „Einfache vermessungstechnische Arbeiten (S 128)“ an. Er gibt einen Rahmen für theoretische und praktische Kenntnisse vor. Mit diesen Fachkenntnissen lassen sich einfache wiederkehrende Vermessungsaufgaben in hoher Qualität erledigen. Der Hinweis ist Grundlage für Schulungsmaßnahmen zur Qualifikation entsprechenden Personals.

Zielgruppe

  • Netzbetreiber: können geeignete Schulungsmaßnahmen für alle Mitarbeiter entwickeln, die über keine spezielle Vermessungsausbildung verfügen

Nutzen

Setzt einen Rahmen für die Qualifikation fachfremden Personals zur Ausführung einfacher vermessungstechnischer Arbeiten.

Kontakt

Shiqi Wang
Downloads + Links

Verwandte Themen