00_Sicherheit bei Arbeiten im Bereich von Netzanlagen
VDE FNN
17.09.2021

Sicherheit bei Arbeiten im Bereich von Netzanlagen

Die VDE-Anwendungsregel „Sicherheit bei Arbeiten im Bereich von Netzanlagen – Ausführende, Aufsichtspersonen und Arbeitsvorbereitende: Anforderungen und Qualifikation“ (E VDE-AR-N 4224) sichert die Qualifikation von Mitarbeiter*innen, die im Bereich von Netzanlagen arbeiten. Bis 17. November 2021 können Änderungsvorschläge mitgeteilt werden.

Mit dieser Anwendungsregel wird der seinerzeitge FNN Hinweis „Sicherheit bei Bauarbeiten im Bereich von Versorgungsleitungen (S 129)" weiterentwickelt und in eine Anwendungsregel überführt.

Die VDE-Anwendungsregel

  • wurde von einer spartenübergreifenden Projektgruppe erarbeitet (u. a. Strom, Telekommunikation, Rohrleitungsbau, Leitungstiefbau, Schulungsstätte)
  • sichert die Qualifikation (Schulung und Prüfung) von Ausführenden, Aufsichtspersonen und Arbeitsvorbereitenden, die im Bereich von Netzanlagen arbeiten.
  • fördert damit die Versorgungsqualität.

Der Deutsche Verband der Gas- und Wasserwirtschaft (DVGW) wird parallel einen inhaltlich gleichlautenden Entwurf für ein Arbeitsblatt veröffentlichen. Ziel ist es, in einer gemeinsamen Einspruchsberatung die Regelwerke zu finalisieren, damit diese spartenübergreifend konsistent sind. Damit wird den spartenübergreifend tätigen Unternehmen eine wichtige Grundlage geliefert, die Planungs- und Investitionssicherheit bietet sowie die Versorgungsqualität sichert.  

Stellungnahme zu Entwürfen

„Erarbeitung von VDE-Anwendungsregeln im FNN“ (VDE-AR-N 100) beschreibt Erstellungsprozess für Stromnetzregeln im VDE|FNN
16.08.2018

Entwürfe von VDE-Anwendungsregeln (FNN) werden der Öffentlichkeit zur Prüfung und Stellungnahme vorgelegt.

Hier erhalten Sie das Stellungnahmeformular.

Mehr erfahren

Verwandte Themen