VDE|FNN definiert in einem Hinweis Anforderungen für den netzverträglichen Anschluss von Batteriespeichern für Photovoltaik.
21.10.2016 4151 0

Speicher netzverträglich anschließen

VDE|FNN definiert in einem kostenlosen Hinweis, wie Speichersysteme am Niederspannungsnetz anzuschließen sind. Das sind typischerweise Batteriespeicher für Photovoltaikanlagen.

Netzverträgliche Speicher können helfen, den Netzausbaubedarf zu verringern und bieten Flexibilisierungspotential zur Stabilisierung der Netze. Ziel des VDE|FNN ist es, dass Speichersysteme netzverträglich angeschlossen werden.

Das Wichtigste in Kürze

  • FNN-Hinweis „Anschluss und Betrieb von Speichern am Niederspannungsnetz“ definiert praxisnah verschiedene Anschlussvarianten, je nach Konfiguration der Erzeugungsanlage vor Ort.
  • typisches Einsatzfeld: Batteriespeicher für Photovoltaikanlagen
  • ist Teil der Fördervoraussetzungen des Marktanreizprogramms für Batteriespeicher des Bundesumweltministeriums
  • ist eine Ergänzung zur Anwendungsregel „Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz“ (VDE AR-N 4105)

VDE|FNN hat die erste Version des Hinweises 2013 erarbeitet und 2016 bereits zum zweiten Mal aktualisiert.

Neben den grundsätzlichen sowie speicherspezifischen Anforderungen werden insbesondere Anschlussvarianten und Betriebskonzepte erläutert. Dazu zeigt der Hinweis praxisnah verschiedene Anschlussvarianten, je nach Konfiguration der Erzeugungsanlage vor Ort. Die erstmalige Ausformulierung von Anforderungen an Speicher trägt dazu bei, dass Speicher sicher und netzverträglich betrieben werden können.

Im nächsten Schritt werden weitere Anschluss- und Betriebskonzepte berücksichtigt:

  • Integration in die Technischen Anschlussregeln (TARs) in

 Zielgruppen

  • Käufer, Betreiber von Batteriespeichern: bekommen die Gewissheit, dass der Anschluss nach den Förderbedingungen des Bundesumweltministeriums erfolgt
  • Elektrohandwerk: bekommen klare Anschlussbeispiele, wie Speicher in der jeweiligen Anlagenkonfiguration vor Ort netzverträglich einzubinden sind
  • Netzbetreiber: können davon ausgehen, dass sich nach FNN-Hinweis angeschlossene Speicher in ihrem Netz netzverträglich verhalten

Nutzen

  • Batteriespeicher in der Niederspannung werden von Anfang an netzverträglich angeschlossen.
  • Das legt die Grundlage dafür, dass Speicher bei steigenden Installationszahlen einen positiven Beitrag zur Systemstabilität leisten.
  • Der Hinweis unterstützt die sachgerechte und transparente Abrechnung von erzeugtem und verbrauchtem Strom.

Downloads

Hinweis Speicher Netzanschluss Niederspannung VDE|FNNN

VDE|FNN
Veröffentlichungsdatum 21.10.2016
PDF: 1,4 MB

Connecting and operating storage units in low voltage networks (V1)

Veröffentlichungsdatum 01.06.2013
PDF: 560 KB

Datenblatt Speichersysteme

VDE|FNN
Veröffentlichungsdatum 21.04.2016
PDF: 107 KB

Verwandte Themen