FNN-Hinweis gibt Verteilnetzbetreibern Hilfestellung bei der Umsetzung der Spitzenkappung
02.03.2017 1463 2

Spitzenkappung - mehr Flexibilität in der Netzplanung

VDE|FNN-Hinweis „Spitzenkappung – ein neuer planerischer Freiheitsgrad“ zeigt, wie Verteilnetzbetreiber das neue Netzplanungsinstrument anwenden können.

Das Wichtigste in Kürze

  • FNN-Hinweis „Spitzenkappung – ein neuer planerischer Freiheitsgrad “ beschreibt derzeit bekannte Berechnungsverfahren und Empfehlungen zum planerischen Vorgehen.
  • Die Spitzenkappung ist ein neues Netzplanungsinstrument zur Verschiebung, Reduzierung  bzw. ggf. Vermeidung des Netzausbaubedarfes.
  • Verteilnetzbetreiber können eigenverantwortlich über die Anwendung der Spitzenkappung in ihrem Netzgebiet entscheiden. Eine Pflicht zur Anwendung der Spitzenkappung besteht für Verteilnetzbetreiber daher nicht.
  • Zukünftig darf bei der Netzplanung die Reduzierung der prognostizierten jährlichen Stromerzeugung von Wind und PV-Anlagen um bis zu 3 % angenommen werden.
  • Der FNN-Hinweis gibt Hilfestellungen zur Umsetzung des neuen planerischen Freiheitsgrades.

Das 2016 in Kraft getretene Gesetz zur Weiterentwicklung des Strommarktes (Strommarktgesetz) schafft den gesetzlichen Rahmen zur Anwendung der Spitzenkappung für Verteilnetzbetreiber. VDE|FNN unterstützt mit einem Hinweis die Verteilnetzbetreiber bei der konkreten Umsetzung dieses neuen planerischen Freiheitsgrades in der Netzplanung.

Es gibt einfache und komplexere Verfahren zur Anwendung der Spitzenkappung. Je höher der Berechnungs- und Datenaufwand, desto mehr Netzausbau kann theoretisch eingespart werden. Der Hinweis beschreibt die verschiedenen Ausgestaltungsvarianten und fasst alle wesentlichen Aspekte zusammen. Verteilnetzbetreiber erhalten mit dem VDE|FNN-Hinweis eine Umsetzungshilfe, die praxisnah aufzeigt, wie sie das Werkzeug Spitzenkappung in der Planung verwenden.

Zielgruppe: Verteilnetzbetreiber

  • Erhalten eine Übersicht über verschiedene Verfahren zur Umsetzung der Spitzenkappung sowie Informationen zu Dokumentations- und Meldepflichten
  • Hilfestellungen bei der Umsetzung der Spitzenkappung in der Planung


Nutzen und Verbesserung

Der VDE|FNN-Hinweis „Spitzenkappung – ein neuer planerischer Freiheitsgrad“ beschreibt die derzeit bekannten Berechnungsverfahren und gibt zusätzlich Beispiele und Empfehlungen zum planerischen Vorgehen. Zur Unterstützung der individuellen Auswahl eines Verfahren beleuchtet der Hinweis den entstehenden Aufwand und Nutzen der verschiedenen Verfahren.

Downloads

FNN-Hinweis Spitzenkappung

Veröffentlichungsdatum 02.03.2017
PDF: 1 MB

Zusatz zum FNN-Hinweis Spitzenkappung – Empfehlung zur Ausgestaltung der Melde- und Dokumentationspflichten

VDE|FNN
Veröffentlichungsdatum 01.04.2018
PDF: 305 KB

Spitzenkappung erklärt – Anwendung und Nutzen (FNN)

Veröffentlichungsdatum 11.06.2018
PDF: 543 KB

Verwandte Themen