Arbeitsschutz
28.09.2016 228 0

Arbeitsschutz im Netzbetrieb

VDE|FNN engagiert sich beim Thema Arbeitsschutz. Prävention steht an erster Stelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Erfahrungsaustausch und Auswertung von Vorkommnissen
  • Sichere Arbeitsverfahren durch Analyse der betrieblichen Praxis und Ableitung von Verbesserungen
  • Enger Austausch zwischen Auftraggebern und Auftragnehmern in Bauprojekten

Arbeitsschutz ist ein gemeinsames Interesse aller Akteure im Netzbetrieb. VDE|FNN engagiert sich bei der Weiterentwicklung der in der Praxis angewendeten Arbeitsmethoden. Prävention steht an erster Stelle, denn die Vermeidung von Gefahren ist nach wie vor der beste Ansatz.

Austausch von Erfahrungen im Netzbetrieb
Eine Voraussetzung für die Entwicklung von sicheren Arbeitsverfahren ist die gezielte Auswertung und Analyse der betrieblichen Praxis. Das FNN-Expertennetzwerk Arbeitsschutz fördert den Austausch von Erkenntnissen und Erfahrungen im betrieblichen Arbeitsschutz, um daraus Präventionsmaßnahmen und sichere Methoden abzuleiten. Auch Erfahrungen bei der Umsetzung von Regelwerken werden gezielt erörtert, um praktische Impulse für die Weiterentwicklung von Richtlinien zu gewinnen.

Ein Schwerpunkt des Expertennetzwerks Arbeitsschutz ist die Sicherheit auf Freileitungsbaustellen. Der Netzausbau erfolgt insbesondere in Freileitungsnetzen, sowohl in den Übertragungs- als auch Verteilnetzen. Dadurch rückt der Arbeitsschutz auf Freileitungsbaustellen verstärkt in den Fokus.

Das FNN-Expertennetzwerk Arbeitsschutz bündelt Informationen zum Thema Arbeitsschutz im Netzbetrieb und bemüht sich um die Auswertung aller Erkenntnisse aus der Praxis. Für FNN-Mitglieder werden unter anderem anonymisierte Fallbeispiele von Unfällen im Arbeitsbereich Netzbetrieb bereitgestellt.

Intensivierung der Ausbildung
VDE|FNN hat das Ausbildungsprogramm „Fachkraft Freileitungsmonteur“ (IHK) aktiv mit begleitet. Die Schulung richtet sich an das Personal von Montageunternehmen und Netzbetreiber. Zentrale Inhalte sind grundlegende technische Fachkenntnisse ergänzt um Präventivmaßnahmen bei der Arbeitsvorbereitung und Maßnahmen zur Absturzsicherung.

Austausch zwischen Auftraggebern und Auftragnehmern
Abstimmungen zur Arbeitssicherheit sind besonders wichtig in der Zusammenarbeit zwischen Netzbetreibern, die als Auftraggeber umfangreiche Bauleistungen überwachen, und Leitungsbauunternehmen, die als Auftragnehmer in Bauprojekten tätig sind. Nur durch die Kommunikation auf der Baustelle und das gemeinsame Lernen aus Erfahrungen lassen sich Gefahren und Unfälle wirksam vermeiden. VDE|FNN fördert diesen Austausch durch die Organisation von Fachtagungen.

Zusammenarbeit mit Verbänden und Gremien
VDE|FNN erarbeitet das Thema Arbeitsschutz in einer engen Kooperation mit anderen Fachverbänden. Ebenso wichtig ist die Vernetzung mit staatlichen und berufsgenossenschaftlichen Gremien und der Austausch mit Institutionen, die für die Normung zuständig sind. VDE|FNN bringt die Erkenntnisse und Erfahrungen aus diesen Kooperationen aktiv in die Gesetzgebung und Regelsetzung ein.

Verwandte Themen