Wichtigstes Ziel von VDE|FNN ist der jederzeit sichere Betrieb der Stromnetze.
21.07.2020

Ziele

Der jederzeit sichere Systembetrieb bei steigender Aufnahme von Strom aus erneuerbaren Energien steht beim VDE FNN im Fokus.

Grundlage unserer Arbeit

  • Das Stromnetz ist Grundlage für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende.
  • Übertragungs-, Verteilnetze und angeschlossene Anlagen müssen als Gesamtsystem weiterentwickelt werden.
  • Notwendig ist eine technische und marktliche Weiterentwicklung des Gesamtsystems.
  • Eine gezielte vorausschauende technische Weiterentwicklung ist dringend geboten, um aufwendige Nachrüstungen zu vermeiden.
  • Eine Ausrichtung an der Vielzahl von Einzelinteressen ist nicht effektiv.

Eckpunkte

  • Im VDE FNN identifizieren Hersteller, Netzbetreiber, Anlagenbetreiber und wissenschaftliche Einrichtungen zusammen anstehende technische Herausforderungen und entwickeln gemeinsam Lösungen.
  • Ziel ist der jederzeit sichere Systembetrieb bei steigender Aufnahme von Strom aus erneuerbaren Energien, d. h. konkret: Ziel ist ein sicherer Systembetrieb mit 80 % erneuerbaren Energien in 2050 bei allen Betriebszuständen. Versorgungsqualität und Verfügbarkeit sollen auf heutigem Stand beibehalten werden.
  • Die VDE-Anwendungsregeln des VDE FNN unterstützen eine transparente und vorausschauende Weiterentwicklung des Gesamtsystems.

Ergebnisse

  • Die Zusammenarbeit betroffener Fachkreise an vorausschauenden Festlegungen führt zu mehr Investitionssicherheit für Produktentwickler, Hersteller, Netzkunden und Netzbetreiber
  • Durch die Ergebnisse des VDE FNN werden innovative Technologien schneller alltagstauglich und systemkompatibel.

Aufgaben

  • Etablierung des VDE FNN als Ansprechpartner für die technische Umsetzung der Energiewende
  • Ausbau der Wahrnehmung des VDE FNN in Politik, Medien und Öffentlichkeit
  • Ausbau der Wahrnehmung der Bedeutung der Netze und der vorausschauenden technischen Weiterentwicklung des Gesamtsystems
  • Rahmenbedingungen für technische Selbstverwaltung
  • Fachliche Kontakte zu Ministerien und Forschungseinrichtungen

Finanzierung

  • durch Mitglieder und Verkauf von Unterlagen
  • Mitglieder sind Unternehmen, die für das Stromnetz arbeiten