Beim Gridslam auf dem FNN-Kongress Netze 2019 in Nürnberg werden Netzexperten zu Netzhelden
12.02.2020

Gridslam: Die Rückkehr der Netzhelden

Komplexe Phänomene aus Netztechnik und Netzbetrieb allgemein verständlich und spannend von unseren Netzhelden erklärt.

Auf den FNN-Kongressen kommen sie ins Scheinwerferlicht. Mit einem Ziel: ihre Spezialthemen verständlich machen. Den Kollegen, der Branche und der Politik. Auch den nicht Eingeweihten wollen sie ihre Welt erklären. Sie versprechen: kurze Sätze, keine Fremdwörter, keine Abkürzungen und keine Langeweile. Und sie geschaffen es. Gridslammer sind unsere Helden. Netztechnik höchstspannend!

 

Sie können auch unser Publikum begeistern? Dann melden Sie sich: sascha.kutter@vde.com 

Kontakt

Sascha Kutter
Downloads + Links

Rückblick 2019

Der Gridslam läutete am ersten Kongresstag das Abendprogramm ein. Gleich fünf Gridslammer konnte VDE FNN zu Netzhelden küren:

Return of Edison (DC Microgrids)

Shiqi Wang, Projektmanagerin bei VDE FNN für Netzanschluss und Speicher, erklärte DC Microgrids mit einem Bericht über den Frontverlauf beim Stromkrieg 2.0 und heizte dem Publikum dabei mit AC/DC ein.

Netzplanung ganz ohne Ampere und Volt (Investitionsplanung im Übertragungsnetz)

Carola Laue plant bei 50 Hertz Investitionen in das Übertragungsnetz und zeigte den Technikern beim Gridslam wie Netzplanung ganz ohne Ampere und Volt geht.

Lampenladen im Dunkeln (Steuerbarkeit/Notwendigkeit für netzdienliche Ssteuerung)

Florian Regnery hat selbst zwar noch kein E-Auto, sorgt aber bei VDE FNN dafür, dass möglichst viele laden können. Zur Besorgnis des Haustechnikers demonstrierte er anschaulich mit der Gießkanne, warum sich netzdienliche Steuerung für alle lohnt.

Lampenladen im Dunkeln

Florian Regnery hat ein Herzensthema und wer dabei an Erichs Palast denkt, tappt im Dunkeln. Es ist das Laden von Elektroautos. Was der Experte rät: "Einfach nachts an Lampen laden".

Video

Video zum Slam

Alles klar für mehr Eigenverbrauch (PA, VE-Übertragung)

Sascha Kutter, bei VDE FNN zuständig für Netzanschlüsse, ist sich ganz sicher: Mehr Eigenverbrauch von Kunden ist möglich mit der PAV,E-Überwachung.

Optisch ein Hingucker – als Weihnachtsbeleuchtung ungeeignet (Störlichtbogensicherheit in Transformatorstationen)

Dominik Czeschka, tätig beim Institut für Elektrotechnik und Sicherheitswesen Ziviltechniker GmbH, erklärte, warum Störlichtbogen als Weihnachtsbeleuchtung eher ungeeignet sind und wie man Trafostationen testet um sie zu vermeiden.

Der Sieg ging dieses Mal an VDE FNN. Sascha Kutter und Florian Regnery teilten sich den ersten Platz. Fest stand am Ende aber vor allem, dass sowohl Slammer als auch Publikum viel Spaß hatten.

Weitere Slams

Teilen ist das neue Haben

Farbenlehre des EEG und Stromverkehrsregel

Franziska Lobas-Funck teilt nicht nur Vorfreude, Autos, Werkzeug. Sie stellt fest, dass Ihr Speicher nicht immer arbeitet und erläutert eine Lösung, damit sie trotz Farbenlehre des EEG und Stromverkehrsregeln ihren Speicher teilen kann.

Video

Blindleistung? Läuft!

La-Ola-Welle bei Einspruchsberatung im Olympiastadion – königliche Induktivitäten

Ole Marggraf hält die Elektrotechniker-Erklärung für Blindleistung schwer vermittelbar und plädiert für Blindleistungseinsatz auf der Tartanbahn. Anhand der La-Ola-Welle bei der Einspruchsberatung der 4105 im Olympiastadion erläutert er Erregungszustände und Grundlagen der Spannungshaltung.

Video

Haben Sie das schriftlich?

Verantwortung enthält das Wort Antwort – TSM hilft

Thomas Hiller stellt fest, dass Verantwortung nicht delegiert werden kann und daher Regeln nötig sind. Führungskräfte müssen Regeln einhalten und schaffen. Dabei gilt: Kompetenz = Qualifikation + Befugnis und was nicht dokumentiert ist, hat nicht stattgefunden. Ganz praxisnah plädiert er für Checklisten anstelle Bleiwüsten.

Video