Energie-Museum Berlin_Bild 1
2008/11 Norbert Gilson
25.02.2020

Energie-Museum Berlin

Teltowkanalstraße 9, 12247 Berlin-Steglitz

Kontakt

VDE-Ausschuss Geschichte der Elektrotechnik

Das Energie-Museum Berlin bietet eine Sammlung historischer Geräte aus der Geschichte der Elektrizitätsversorgung. Auf einer Ausstellungsfläche von mehr als 2.000 qm wird ein beachtlicher Querschnitt durch die gesamte Thematik anschaulich vermittelt. Neben der Erzeugungsseite, der Kraftwerkstechnik, werden Elektrizitätsübertragung mit Netztechnik und Netzschutz sowie die Verbrauchsseite - Öffentliche Beleuchtung und die anderen vielfältigen Anwendungen - dargestellt. Auch die Mess- und Kommunikationstechnik fehlt nicht, ebenso wie das Thema »Arbeitssicherheit«, das beim Umgang mit hohen Spannungen und Strömen besondere Relevanz hat.

 
Beschreibung


Das Museum ist in einer ehemaligen - der weltweit ersten - Batteriespeicher-Anlage untergebracht, die in den 1980er Jahren von der Berliner Elektrizitäts-Werke AG (BEWAG) auf dem Gelände des ehemaligen Kraftwerks Stegiltz in Betrieb genommen wurde. Heute wird das Museumsgebäude von der Vattenfall Europe AG zur Verfügung gestellt.

Getragen wird das Museum von einem gemeinnützigen Förderverein. Alle Mitarbeiter des Museums sind ehrenamtlich tätig.

Informationsstand: 31.12.2013
Schlagworte: Elektrizitätserzeugung; Elektrizitätsübertragung / -verteilung; Stromerzeugung; Energie; Energy; Studium, Beruf, Gesellschaft; Schule; Energienetze; Geschichte der Elektro- und Informationstechnik
Stichworte: Geschichte der Elektrizitätsversorgung; Kraftwerkstechnik; Elektrizitätsübertragung; Netztechnik; Netzschutz; Öffentliche Beleuchtung; Messtechnik; Kommunikationstechnik; Arbeitssicherheit

Quelle(n)

  •  www.energie-museum.de






Bilder

Karte