Bild - PV-Anlage Cape Cod

Ansgar Hinz (links) und Burkhard Holder (rechts) übergeben die VDE-Zertifikate an Rocco Gerhardt, CEO von Centroplan US, und Stanley P. Graveline, Senior Vice President Technical Services, Sika USA, vor der Nausset Regional High School in Cape Cod, USA.

| VDE/Bernd Warmuth
17.10.2018 Pressemitteilung 306 0

VDE-Institut zertifiziert Roof-Top-PV-Anlage einer High-School in den USA

  • VDE baut den Bereich der erneuerbaren Energien international weiter aus
  • VDE-Prüfexperten begleiteten High-School in ihrem Projekt von der Planung bis zur Prüfung und Zertifizierung
  • Sukzessive werden alle Schulen in Cape Cod mit den vom VDE-zertifizierten Anlagen ausgerüstet

Kontakt

Pressesprecherin

(Frankfurt/Alzenau/Cape Cod, USA), 17.10.2018) Das VDE-Institut hat jetzt die Roof-Top-Installation einer PV-Anlage auf dem Dach der Nausset Regional High School in Cape Cod, Massachusetts (USA) geprüft und zertifiziert. „Das Thema erneuerbare Energien vermittelt die High School ihren Schülerinnen und Schülern bereits seit vielen Jahren in Projekten und Arbeitsgemeinschaften. Und so entstand der Plan, selbst aktiv in saubere Energie zu investieren“, erklärt Ansgar Hinz, CEO des Technologieverbandes VDE. Für die Schule war es wichtig, ein qualitativ hochwertiges Gesamtsystem auszuwählen, eine stabile und sichere Installationstechnologie einzusetzen und einen planbaren Return of Investment zu haben. Die Schulleitung der Nausset Regional High School setzte dabei auf die Expertise des VDE: Die Ingenieure der VDE Americas und VDE Renewables begleiteten und begutachteten das Projekt deshalb von der Planung bis zur Endabnahme.

VDE-zertifizierte PV-Anlagen und Speichersysteme für alle Schulen in der Region

Sie prüften dabei die elektrische und funktionale Sicherheit, die sichere mechanische und elektrische Installation des Systems und nahmen die Auswahl der qualitativ hochwertigen Komponenten vor, die die geplante Performance garantieren. „Die VDE-Experten verwendeten dabei die Qualitäts-Parameter der vom VDE eigens entwickelten „Pyramid of Quality“, die die Bewertung eines Systems unter verschiedenen Aspekten ermöglicht und Investoren und Betreiber maximale Sicherheit und Performance gibt – was am Ende das Zertifikat des VDE-Instituts bestätigt“, sagt Hinz. Sukzessive würden alle Schulen in Cape Code über die nächsten Jahre mit den vom VDE zertifizierten Anlagen ausgerüstet. „Darüber hinaus prüfen wir auch die entsprechenden Speichersysteme“, schließt der VDE-Chef ab.

Bankability, Investability und Insurability

Mit Laboren in Asien, Deutschland und den USA unterstützt der Technologieverband VDE mit seinen Töchtern VDE Renewables und VDE Americas die Branche der erneuerbaren Energien seit vielen Jahren. Mit Partnern wie dem Fraunhofer ISE hat sich der VDE dabei ein globales Netzwerk aufgebaut, das seine Kunden entlang der Wertschöpfungskette betreut – von der angewandten Forschung und Entwicklung, der Beratung auf Komponenten- und Systemebene über die Unterstützung bei der Kommerzialisierung bis hin zur Premium Zertifizierung, darunter im Bereich der Bankability, Investability und Insurability. Zahlreiche internationale Banken, Versicherungen, Hersteller, Marktaufsichtsbehörden und Regierungsorganisationen aber auch private Investoren, wie die Nausset Regional High School, nutzen diese Dienstleistungen des VDE zur Qualitätssicherung, die weit über internationale Standards hinausgehen, und reduzieren dabei ihre technischen und finanziellen Risiken.