VDE Visual
VDE
14.07.2015 Pressemitteilung 20 0

Cyber Security: Mikroelektronik ist die Lösung

ZVEI und VDE veranstalten 5. Symposium Mikroelektronik

Kontakt

Pressesprecherin
Downloads + Links

Ob Industrie 4.0 oder künftige Mobilitätskonzepte: In Zukunft werden elektronische Systeme und Geräte vermehrt (autonom) miteinander kommunizieren. Das Gefahrenpotenzial ist dabei groß, wenn sich Dritte in die Kommunikation „einlinken“ können, um diese zu stören oder negativ zu beeinflussen. Eine Schlüsselrolle bei der Cybersicherheit in Verbindung mit einer „funktionsangepassten“ Software kommt hierbei der Mikroelektronik auf Basis von „More Moore“ und insbesondere „More than Moore“ zu. Mehr als 250 Vertreter der Elektronikbranche, speziell der Mikroelektronikhersteller und deren Anwender, wie auch der Politik kommen am 9. September 2015 zum 5. ZVEI/VDE Symposium Mikroelektronik nach Berlin. Unter dem Motto „Cyber Security: Mikroelektronik als Lösung“ präsentieren in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften Experten Lösungen zur Realisierung von Cybersicherheit, die erst mit Hilfe der Mikroelektronik möglich werden. Sie zeigen auf, welche Wachstumschancen die Förderung der Mikroelektronik verspricht und welche Position Deutschland im internationalen Vergleich einnimmt.

Als Keynote Speaker kommen zu Wort Michael Ziesemer, Präsident des ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V.), Matthias Machnig, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Kurt Sievers, CEO von NXP Semiconductors Germany GmbH, Klaus Meder, Vorsitzender des Bereichsvorstands im Geschäftsbereich Automotive Electronics bei der Robert Bosch GmbH, Stefan Auerbach, Mitglied der Geschäftsführung und Leiter des Geschäftsbereichs „Mobile Security“ bei der Giesecke & Devrient GmbH, sowie Dr. Udo-Martin Gómez, CTO bei der Bosch Sensortec GmbH und Mitglied des Vorstandes der VDE/VDI-Fachgesellschaft Mikroelektronik Mikrosystem- und Feinwerktechnik.

Den technologiepolitischen Abend gestalten mit einer Podiumsdiskussion Prof. Dr. Wolf-Dieter Lukas, Ministerial Direktor im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Frank H.P. Fitzek, Lehrstuhl Kommunikationsnetze an der TU Dresden, Carsten Loschinsky, Vice President Chip Card & Security, Sales and Marketing, Infineon Technologies AG, Bernd Kowalski, Abteilungsleiter Sichere elektronische Identitäten, Zertifizierung und Standardisierung im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, sowie Götz Schartner, Gründer und Geschäftsführer der 8com GmbH & Co. KG. Nähere Informationen zum gemeinsamen Symposium Mikroelektronik von ZVEI und VDE unter www.mikroelektronik-symposium.de.


Für die Redaktion: Wenn Sie am Symposium teilnehmen möchten, geben Sie mir bitte Bescheid. Gerne akkreditieren wir Sie!