Der VDE Tec Summit Glimpse auf der CEBIT
VDE / Hannibal
06.06.2018 Pressemitteilung 126 0

Der VDE auf der CEBIT

Mit dem VDE Tec Summit Glimpse informiert der Technologieverband auf der CEBIT vom 12. bis 15. Juni 2018 in Hannover an seinem Stand D32 in Halle 16 zu digitalen Technologien und deren Anwendung, darunter die Themen Digitaler Zwilling für Design, Engineering, Produktion, Maintenance und Recycling, Internet der Dinge und Cybersecurity.

Kontakt

Pressesprecherin
Downloads + Links

Das Programm umfasst neben Vorträgen und Workshops Exponate wie den E-Boliden mit 264 Lithium-Polymerzellen Akku, die weltweit einmalige Schülerinitiative „INVENT a CHIP“ und die VDE Smart Factory. Der VDE Tec Summit Glimpse bietet einene ersten Einblick auf die neue Leitveranstaltung des VDE, den VDE Tec Summit, der am 13. und 14. November in der  Station in Berlin stattfinden wird.


Hightech zum Anfassen

Ein Highlight zum „Anfassen“ auf dem VDE-Stand ist das VDE|DKE-Projekt Digitaler Zwilling, das die Vorteile von Industrie 4.0 und der Digitalisierung für die Normung und Standardisierung miteinander verknüpft. „Auf dem VDE Tec Summit Stand auf der CEBIT können die Besucher den Nutzen des Digitalen Zwillings selbst erleben. Unsere Experten prüfen den Digitalen Zwilling  gegen die Anforderungen aus Normen und Standards. Die Vorteile zeigen wir in einer Showcase-Integration von Augmented Reality“, sagt VDE-CEO Ansgar Hinz.


Nachwuchs bietet interaktives Programm

Der 14. Juni 2018 ist der „next Generation“ an Ingenieuren der Elektro- und Informationstechnik gewidmet. Studierende und Young Professionals im „VDE Young Net“ haben ein eigenes interaktives Programm erstellt mit einem Mix aus Vorträgen, Diskussion sowie Open-Space-Workshop-Phasen zu den Themen „Absicherung von Autonomie in sicherheitskritischen Systemen – z.B. in Autos und in der Raumfahrt“, „Aktuelle Anwendungen im Bereich Deep Learning für intelligente Fahrzeuge“, „Neue Ansätze zur Vermittlung von Informationstechnik“ und „Hard- und Software Prototyp(e): IoT in Hotellerie und Gastronomiebranche unter Verwendung moderner Kommunikationsstandards“. „An dem „VDE YoungNet“-Tag binden wir die Messebesucher mit ein. Sowohl am Donnerstag selbst, aber auch an den vorherigen Messetagen können Besucher uns ihre Schwerpunktthemen nennen, die wir dann in unser interaktives Programm am Donnerstag einbetten werden“, erklärt VDE-Chef Hinz. Darüber hinaus zeigt ein Hochschulteam aus dem VDE Nord einen E-Rennwagen und präsentiert damit Spitzentechnologie zu anfassen. Damit wird sichtbar das IT nicht nur aus Apps besteht, sondern erst dann besonders spannend wird, wenn diese mit innovativer Hardware „zum Anfassen“ verknüpft wird.

Am 15. Juni, dem letzten Messetag, bietet der VDE an seinem Stand Expertengespräche mit dem neuen VDE-Praxisnetz Digitale Technologien. Hier werden u.a. die drei folgendem Szenarien beleuchtet: Wie sieht die Mensch-Maschine-Schnittstelle in der industriellen Produktion im Jahr 2030 aus? Wie liefert Mixed Reality in professionellen Anwendungsgebieten bis 2022 einen unverzichtbaren Mehrwert? Wo steht Künstliche Intelligenz in Deutschland im Jahr 2025?

Mehr Informationen zum VDE-Programm auf der CeBIT unter www.vde.com/cebit.

Besuchen Sie den VDE auf der CEBIT in Halle 16, D32!