Preisverleihung German Brand Award 2018

Sabine Schattke, Leiterin Berliner Repräsentanz VDE  (Mitte), freut sich mit Reinhard Crasemann Geschäftsführer und Partner von Saint Elmo´s Hamburg (links), und Ilka Beyer, Creative Director Saint Elmo´s Hamburg (rechts), über die Auszeichnung Special Mention in der Kategorie Brand Design beim German Brand Award 2018. 

| Lutz Sternstein
22.06.2018 Pressemitteilung 360 0

VDE erhält German Brand Award 2018

Der German Brand Award (german-brand-award.com) ist die Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland und prämiert Marken und Markenmacher. Gestern abend verlieh der Rat für Formgebung dem Technologieverband VDE für seine Einreichung „VDE Markenrelaunch“ den Titel Special Mention in der Kategorie Brand Design im Palazzo Italia – Römischer Hof in Berlin. Mit dem Prädikat Special Mention werden Arbeiten für besondere Aspekte in der Markenführung gewürdigt.

Kontakt

Pressesprecherin

Neuordnung der Markenarchitektur

VDE Markenrelaunch

Die in Hamburg ansässige Agentur Saint Elmo´s gewann in 2016 den Pitch und wurde Leadagentur des VDE. Saint Elmo´s Aufgabe war es, den Markenauftritt der 125 Jahre alten Organisation um die Themen neue Trendtechnologien, digitale Transformation und die Internationalisierung des VDE in einem einheitlichen und modernen Außenauftritt zu bündeln. „Der VDE verfügte bereits über eine starke Marke als neutral-objektive Kompetenzorganisation. Weil unter dem Label aber eine Vielzahl von Untergesellschaften mit unterschiedlichen Markenauftritten standen, herrschte kein einheitliches Bild vom VDE. Wir ordneten daher die komplexe Markenarchitektur neu, vereinfachten sie und verpassten ihr einen modernen Auftritt“, erklärt Detlef Arnold, Geschäftsführer von Saint Elmo’s Hamburg 

Der German Brand Award

Der German Brand Award wird initiiert vom Rat für Formgebung, einer unabhängigen und international agierenden Institution, die Unternehmen darin unterstützt, Designkompetenz effizient zu kommunizieren, und die gleichzeitig darauf abzielt, das Designverständnis der breiten Öffentlichkeit zu stärken. Die Jury besteht aus einem Expertengremium aus Markenwirtschaft und Markenwissenschaft.