Waschmaschinenlabor im VDE-Institut

Elektrogeräte, die nach Saudi-Arabien importiert werden, unterliegen ab jetzt strengen Vorgaben bezüglich ihrer Energieverbrauchskennzeichnung. Das VDE-Institut unterstützt mit seinen Prüfdienstleistungen Elektrogeräte-Hersteller beim Import nach Saudi-Arabien.

| VDE
30.10.2018 Pressemitteilung

VDE-Institut unterstützt Elektrogeräte-Hersteller beim Import nach Saudi-Arabien

SASO (The Saudi Standards, Metrology and Quality Organization) verschärft seine Vorgaben bezüglich der Energieverbrauchsleistung nach europäischem Vorbild: Fehlt die Zertifizierung, verweigert der Zoll die Einfuhr. Das VDE-Institut wurde erneut durch SASO als Prüfinstitut für die Energiekennzeichnung anerkannt.

Kontakt

Pressesprecherin

Elektrogeräte, die nach Saudi-Arabien importiert werden, unterliegen ab jetzt strengen Vorgaben bezüglich ihrer Energieverbrauchskennzeichnung. So passte die Saudi Arabian Standard Organisation SASO die bislang geltenden Standards erst kürzlich an die Energieeffizienzvorgaben der Europäischen Union an. Das VDE-Institut ist ein durch die SASO akkreditiertes Labor und damit berechtigt, entsprechende Prüfungen nach SASO-Vorgaben durchzuführen. Das VDE-Institut unterstützt mit modernen Testsystemen und langjährigen Erfahrungen Hersteller dabei, den Energieverbrauch ihrer Produkte entsprechend zu dokumentieren. Die Messergebnisse stellen die VDE-Experten als Testreport mit den weiteren Daten des Importeurs in der Datenbank von Saudi Label & Standard (SL&S) zur Verfügung. Anhand des Testreports führt SL&S anschließend die Zertifizierung durch. Das Zertifikat ist ein Jahr lang gültig. Danach ist eine komplette Neuprüfung des entsprechenden Produktes notwendig. „Neben Waschmaschinen und Kühlgeräten sind nun auch Trockner von der Verordnung betroffen. Für diese Geräte sind ein Zertifikat zur Energieeffizienz sowie eine Energieeffizienzkennzeichnung für den Import nach Saudi-Arabien verpflichtend. Fehlt diese Zertifizierung, wird die Einfuhr durch den Zoll verweigert“, erklärt Wolfgang Niedziella, Geschäftsführer vom VDE-Institut. 

VDE-Institut stellt Sicherheitslabel aus

Neben dem SASO-Zertifikat zur Energieeffizienzkennzeichnung unterliegen alle Hersteller von bestimmten Niederspannungsprodukten der G-Mark-Kennzeichnungspflicht (Sicherheitslabel), wenn sie ihre Produkte nach Saudi-Arabien importieren möchten. Das VDE-Institut ist ebenfalls berechtigt, im Rahmen seiner Akkreditierung (DAkkS) Prüfungen und Zertifizierungen auf Basis der Vorschriften für das G-Mark-Verfahren durchzuführen und das G-Mark-Zertifikat auszustellen.