geschäftsfrau-ideen-finanzlösung-whitboard-beruf-323411532
fizkes / stock.adobe.com
22.05.2004

Ingenieurausbildung mit gestuften Hochschulabschlüssen

Der Wirtschaftsstandort Deutschland braucht zur Erhaltung bzw. zum Ausbau seiner Stärken dringend Innovationen, die zu weltweit vermarktbaren Produkten und Dienstleistungen führen. Den wichtigsten Beitrag hierzu müssen Ingenieure leisten. Voraussetzung ist das Vorhandensein einer Ingenieurelite für forschungs- und praxisorientierten Einsatz. Durch die Globalisierung stehen die deutschen Ingenieure dabei im Wettbewerb mit Ingenieuren aus der ganzen Welt. 

Der VDE vertritt die Auffassung, dass deshalb eine qualitätsorientierte Weiterentwicklung der Ingenieurausbildung insbesondere in dem von ihm vertretenen Bereichen Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik in den Mittelpunkt gerückt werden muss. Im Vordergrund der öffentlichen Diskussionen steht heute jedoch eher die formale Einführung der zweistufigen Ausbildung mit den Abschlüssen Bachelor und Master.

Kontakt

Stellv. Vorsitzender
Downloads + Links