Studenten der Elektrotechnik
Hochschule Schmalkalden
02.02.2017 Seite 422 0

Berufsbegleitender Master „Elektrotechnik und Management"

Im beruflichen Alltag sind zunehmend Elektrotechnikingenieure gefragt, die neben technischer Sachverständigkeit auch entsprechendes Management-Know-how haben. Aus diesem Grund vermittelt das gemeinsam mit der Dualen Hochschule Gera-Eisenach entwickelte Weiterbildungsstudium „Elektrotechnik und Management“ zum einen aktuelles Vertiefungswissen im Bereich Elektrotechnik sowie Spezialisierungswissen in den Bereichen Automatisierungstechnik, Elektronik oder Energietechnik. Zum anderen werden im Rahmen des Studiums auch betriebswirtschaftliche und rechtliche Fähigkeiten vermittelt.

Darüber hinaus werden Kompetenzen zur erfolgreichen Bewältigung von Führungsaufgaben trainiert, die zu einer Stärkung der bereits vorhandenen Führungsposition oder zum Aufstieg in eine Führungsposition geeignet sind. Das Curriculum orientiert sich an den Anforderungen der Praxis. Zusätzlich bietet sich den Studierenden mit dem Master-Abschluss auch der Weg zur Promotion.

Kontakt

VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.
Downloads + Links

Studienkonzept

Das Studium umfasst fünf Semester und ist mit Selbststudien- und Präsenzphasen so konzipiert, dass sich Berufstätigkeit und Studium vereinbaren lassen. Die Prüfungen sind direkt in den Studienablauf integriert und finden während der mehrtägigen Präsenzphasen statt. Für das Studium werden 90 ECTS-Punkte vergeben. Absolventen eines Erststudiums mit 180 ECTS-Punkten können über ein studienbegleitendes Praktikum – in ihrem Unternehmen – die darüber hinaus notwendigen 30 ECTS-Punkte erwerben.


Auf einen Blick

  • Studienform: berufsbegleitend
  • Studiendauer: 5 Semester
  • Abschluss: Master of Engineering (M. Eng.)
  • ECTS: 90 Kreditpunkte
  • Studienstart: bei ausreichend Bewerbungen jeweils zum Sommer- und Wintersemester
  • Studiengebühr: 2.560 Euro je Semester, zuzüglich Semesterbeitrag
  • Studienorte: Schmalkalden und Gera

 

Zielgruppe

  • Ingenieure, die in der Elektrotechnik tätig sind
  • Fach- und Führungskräfte von Industrieunternehmen
  • Unternehmensnachfolger im Bereich
  • Elektrotechnik
  • Automatisierungstechniker
  • Elektronikingenieure
  • Energietechniker

 

Zulassungsvoraussetzungen

  • abgeschlossenes technisches Hochschul- oder Berufsakademiestudium sowie
  • einschlägige Berufserfahrung von mindestens einem Jahr.

Absolventen eines fachlich einschlägigen dualen Studiums können Praxiszeiten aus ihrem Diplom- oder Bachelorstudium, die über 20 Stunden pro Woche hinausgehen, angerechnet bekommen.

 

Studienziele

  • Vertiefung der Fähigkeiten im Bereich Elektrotechnik
  • Aufbau von betriebswirtschaftlichem und rechtlichem Wissen
  • Vermittlung von Spezialisierungswissen wahlweise in den Bereichen Automatisierungstechnik, Elektronik oder Energietechnik.

 

Weitere Informationen finden sich im Flyer, der unter Downloads heruntergeladen werden kann, sowie unter dem Link Fernstudium Elektrotechnik.

Das könnte Dich auch interessieren