Personen im Meeting
Rawpixel.com / Fotolia
27.10.2014 Download 40 0

Der Einstieg ins Unternehmen

Kommunikation

Kommunikation ist eine notwendige Eigenschaft, um erfolgreich zu sein. Sie ist insbesondere beim „Hochfahren“, d. h. während der Einarbeitung, extrem wichtig. Kommunizieren Sie, wo und wann immer es möglich ist.

Vorbereitung – Einarbeitung

Schnell und gut einarbeiten und sich dabei integrieren: Machen Sie das ausdrücklich und bewusst zu Ihrem Ziel ! Infos über Ihr Unternehmen und seine Unternehmensbereiche sammeln, Firmengeschichte, welche Werte sind wichtig, wie möchte das Unternehmen nach außen wirken, Hauszeitung etc.

Persönliches „Hochfahren“

Stets Neugier zeigen, nicht abwimmeln lassen, und nehmen Sie das „Hochfahren“ selbst in die Hand, steuern Sie Ihre Einarbeitung, lassen Sie sich nicht gänzlich von der Tagesroutine steuern.

Das Unternehmen – Die „Firma“

Versuchen Sie, sich in die Firma zu integrieren und sich mit ihr zu identifizieren.

Die Kollegen

Klären Sie die Umgangsformen im Team, wer wird gesiezt, wer geduzt, wird mittags gemeinsam gegessen oder mal abends zusammen weggegangen?

Der Chef

Zeigen Sie bei ihm Präsenz. Gehen Sie mit wichtigen Informationen (Gefühl dafür entwickeln, was für den Chef wichtige Infos sind) und Vorschlägen von sich aus auf Ihren Chef zu, bitten Sie ihn auch ab und an um Rat und Informationen, seien Sie für ihn präsent, es liegt an Ihnen, wieviel er von Ihnen mitbekommt.

Der Kunde – Der Lieferant

Nutzen Sie alle Möglichkeiten, um bei Kundengesprächen schon früh dabei zu sein. Diese Erfahrungen sind von unschätzbarem Wert, aber halten Sie sich bei den Gesprächen zurück, schließlich muss die andere Seite ja nicht gleich merken, dass Sie noch „keine Ahnung“ haben.

Profilierung

Denken Sie daran, anderen Ihre Arbeitsergebnisse in geeigneter Weise mitzuteilen. Sie werden an Profil gewinnen. Die Erwartungen an Sie werden steigen und man wird Ihnen höherwertige Aufgaben anvertrauen.

Weiterbildung

Durchaus zur Weiterbildung drängen, wenn die Weiterbildung im Firmeninteresse ist. Die richtige Auswahl finden Sie durch Selbsterkenntnis oder im Feedbackgespräch mit dem Vorgesetzten.

Die Broschüre "Ihr Einstieg ins Unternehmen" ist ein Wegweiser für Ingenieurinnen und Ingenieure.

Wissenswertes