Titelblatt Fachbericht 58

4. VDE/ABB-Blitszchutztagung, 8./9.11.2001, Neu-Ulm

| VDE Verlag
01.12.2001 Seite 82 0

Bericht 2001

4. VDE/ABB-Blitzschutztagung, 8.-9.11.2001, Neu-Ulm

Am 8.-9. November führte der Ausschuss für Blitzschutz und Blitzforschung (ABB) des VDE in Neu-Ulm die 4. VDE/ABB-Blitzschutztagung durch, zu der sich über 200 Teilnehmern aus Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, Österreich, Slowenien und der Schweiz eingefunden hatten. Die zahlreiche Resonanz auf das Call for Papers, die hohe Teilnehmerzahl und das Interesse der europäischen Fachkollegen lässt darauf schließen, dass diese deutsch-sprachige Blitzschutzkonferenz, die der ABB immer im Jahr nach der englisch-sprachigen internationalen Blitzschutzkonferenz ICLP veranstaltet, zu einer etablierten europäischen Veranstaltung geworden ist.

Durch Vorträge und Poster wurden die Themenschwerpunkte

  • Internationale und nationale Blitzschutz-Normung,
  • Blitzschutzanlagen für spezielle Objekte, wie für eine Rundfunksendestation, große Windkraftanlagen oder Photovoltaik-Windkraft-Hybridanlagen,
  • Gestaltung von Fangeinrichtungen und Ableitungen,
  • Auswertung von Schadensfällen,
  • Messverfahren zum Prüfen von Blitzschutz-Anlagen,
  • Einbeziehung von Datenleitungen in den Blitzschutz

vertieft und nach den Vorträgen, in der Poster-Session und den Pausen ausführlich diskutiert. Neben neuen Erkenntnissen aus der Blitzforschung konnte als besonderes Highlight von der aktuell beschlossenen Neuordnung der Blitzschutznormen berichtet werden. Weiterentwicklungen in der Blitzschutztechnik und Problemlösungen aus der Praxis wurden präsentiert und einer interessierten Fachöffentlichkeit zugänglich gemacht. (Der Tagungsband ist als VDE-Fachbericht 56 ISBN 3-8007-2647-5 erschienen.) In einer begleitenden Ausstellung wurden Produkte der heutigen Blitzschutz-Technik gezeigt und Problemlösungen mit den Herstellern diskutiert.

Bei dieser Veranstaltung hat sich gezeigt, dass es 2 Themen-Schwerpunkte gibt, die in ABB Workshops weiter vertieft werden sollten:

Am 20.06.02 wird der ABB einen offenen Workshop in Frankfurt/Main zum Thema "DIN VDE 0100, 0845 und VDE 0185 - Konflikt oder gemeinsame Lösung?" veranstalten.
Hier wird es besonders um Auswahl und Installation von Überspannungs-Schutzeinrichtungen sowohl für das Niederspannungsnetz als auch für Kommunikationsanlagen gehen. Die Durchdringung von Energieversorgungs- und von Kommunikations-Systemen mit oft mehrstufig angeordneten Überspannungs-Schutzeinrichtungen führen zu einer Vielzahl von Berührungspunkten zwischen den entsprechenden VDE-Normen.
Um eine umfassende Schutzwirkung sicher zu stellen, ist also eine enge Abstimmung der Errichtungsbestimmungen für Niederspannungsanlagen, Kommunikationseinrichtungen und Blitzschutz-Anlagen notwendig. Im Rahmen dieses Workshops werden in Vorträgen Probleme aufgezeigt und in die Praxis umsetzbare Lösungswege beschrieben. Der Workshop wird mit einer Podiumsdiskussion schließen. Der Diskussion werden sich Experten aus dem VDE 0100-, VDE 0845- und dem VDE 0185-Bereich stellen.


Eine weitere ABB-Veranstaltung wird sich schwerpunktmäßig mit dem Thema "Schirmung gegen transiente, elektromagnetische Felder" befassen, wobei deren Berechnung, Ausführung und messtechnische Überprüfung vorgestellt werden sollen.

Der VDE/ABB hat durch die 4. VDE/ABB Blitzschutztagung seine Verpflichtung, über Weiterentwicklungen in der Blitzforschung und in der Blitzschutz-Technik zu informieren, entsprochen und wird auch im Jahr 2002 durch neue Veröffentlichungen und Workshops den Blitzschutzgedanken verbreiten.

Vorherige Veranstaltungen