Veranstaltungsname - Logo
Hochspannungstechnik | 12. bis 14. November 2018 | Berlin

Kontakt

Die Integration erneuerbarer Energien in das bestehende Stromnetz ist eine gewaltige Herausforderung hinsichtlich der Gewährleistung einer stabilen und sicheren Energieversorgung. Die Hochspannungstechnik ist dabei eine Schlüsseltechnologie, um die Energiewende zum Erfolg werden zu lassen. Neben der konventionellen Drehstromübertragung gewinnt in Deutschland auch die Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) im Rahmen des Netzausbaus der Übertragungsnetze immer stärker an Bedeutung. Ziel dieser VDE-Fachtagung ist es, neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der Hochspannungstechnik umfassend zu vermitteln und zu diskutieren. Dabei sollen die Auswirkungen auf die Bereiche Konstruktion, Herstellungsprozess, Betriebsverhalten, Alterung und Diagnose näher betrachtet werden. Neuen Werkstoffen und Prüfverfahren von Isoliersystemen und Produkten kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.

Die Fachtagung wird nach der erfolgreichen Premiere 2016 dieses Mal um eine umfangreiche Ausstellung erweitert werden, bei der Produkte und Dienstleistungen von Herstellern und Beratungsunternehmen präsentiert werden können. Außerdem freuen wir uns über die Unterstützung unserer Sponsoren.

In den letzten Wochen wurden zahlreiche Beiträge zu den vorgeschlagenen Tagungsthemen angemeldet. Das fertige Programm wird Anfang August hier veröffentlicht.

Stefan Tenbohlen, Universität Stuttgart
Wissenschaftlicher Tagungsleiter

Teilnahmegebühr

  • VDE-Mitglied *: 585 €
  • Hochschule (VDE-Mitglied)*, Promotionsstudent*/**: 525 €
  • VDE-Jungmitglied * (limitierte Plätze): 140 €
  • Nichtmitglied: 690 €
  • Studierende** (limitierte Plätze): 180 €
  • Hochschule (Nichtmitglied); Promotionsstudent**: 565 €
  • 1 Autor pro Beitrag (Vortrag oder Poster): 525,00 €
  • Begleitperson Abendveranstaltung: 90 €

Bei Anmeldung ab dem 12.10.2018 wird ein Zuschlag von 100 Euro berechnet.

* Die reduzierte Teilnahmegebühr gilt bei Angabe der Mitgliedsnummer oder bei Upload der Mitgliedsbescheinigung. Ohne Nachweis wird der Nichtmitgliedsbeitrag berechnet.
** Ermäßigung nur bei Upload der Studienbescheinigung im Online-Anmeldeformular

Leistungen: Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Teilnahme am Vortragsprogramm, an der Postersession, den Besuch der Fachausstellung, die Verpflegung an allen Veranstaltungstagen sowie einen Tagungsband.

Stornieren: Wenn Sie 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn stornieren, erstatten wir die Teilnahmegebühr abzüglich 50 € Bearbeitungskosten. Bei Stornierung nach diesem Zeitpunkt ist eine Erstattung nicht möglich.  Sie können eine Ersatzperson zur Teilnahme benennen.

Online anmelden

Zielgruppe

Die Fachtagung wendet sich an

  • Hersteller von hochspannungstechnischen Betriebsmitteln und Geräten
  • Betreiber von elektrischen Komponenten und Systemen
  • Entwickler und Anwender von Prüf- und Messeinrichtungen sowie Diagnosesystemen
  • Mitarbeiter von Hochschulen, Prüf- und Forschungsinstituten.

Tagungsthemen

  1. Transformatoren
  2. Energiekabel
  3. Schalter und Schaltanlagen
  4. Generatoren
  5. Isolierstoffsysteme
  6. Prüfen und Messen
  7. Isolationskoordination und EMV

Postersession

Die Postersession mit geführten Postertouren ist ein sehr wichtiger Bestandteil dieser Fachtagung und ein hervorragendes Forum für die intensive Diskussion ausgewählter Beiträge. Sie dient dem Austausch neuer Ergebnisse und persönlicher Fachgespräche.

Die Postersession mit geführten Postertouren ist ein sehr wichtiger Bestandteil dieser Fachtagung und ein hervorragendes Forum für die intensive Diskussion ausgewählter Beiträge. Sie dient dem Austausch neuer Ergebnisse und persönlicher Fachgespräche.

An den Posterwänden ist eine weit intensivere Diskussion und Auseinandersetzung mit aktuellen Fragestellungen, also der persönliche Austausch unter Fachleuten eines Themengebiets, möglich. Wie bei den Vorträgen wird ein schriftlicher Beitrag im Tagungsband veröffentlicht.

Fachausstellung

In 2018 wird die Fachtagung um eine umfangreiche Ausstellung erweitert, bei der Produkte und Dienstleistungen von Herstellern und Beratungsunternehmen präsentiert werden können.

In 2018 wird die Fachtagung um eine umfangreiche Ausstellung erweitert, bei der Produkte und Dienstleistungen von Herstellern und Beratungsunternehmen präsentiert werden können.

Dies ist möglich durch den neuen Veranstaltungsort, das Mercure Hotel MOA Berlin, mit seinem hervorragend geeigneten, großen, lichtdurchfluteten Foyer. Freuen Sie sich auf persönliche Begegnungen und die Präsentation vieler interessanter neuer Produkte und Dienstleistungen.

Ausstellerverzeichnis

Veranstaltungsort

Das 4-Sterne Mercure Hotel MOA Berlin liegt im zentralen Berliner Bezirk Tiergarten, Stadtteil Moabit, etwa 2 km vom Berliner Hbf und ca. 6 km vom Airport Tegel entfernt.
Der nächste U-Bahnhof Birkenstrasse der Linie 9 mit schneller Anbindung an den S-Bahn-Ring und Bahnhof Zoo/Kurfürstendamm ist nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt. In etwa 500 m Entfernung liegt der S-Bahnhof Westhafen.
Die nächste Bushaltestelle Stendaler Strasse wird vom Bus 123 angefahren.

Mit dem Auto erreichen Sie das Hotel bequem über die A100 und den Autobahn-Stadtring. Parken Sie Ihr Auto sicher in unserem Parkhaus mit 550 Stellplätzen (gebührenpflichtig).

Adresse

Mercure Hotel MOA Berlin

Übernachten

Direkt im Tagungshotel und in der nahen Umgebung haben wir für Sie Zimmer vorreserviert. Bitte buchen Sie Ihre Unterkunft frühzeitig.

Direkt im Tagungshotel und in der nahen Umgebung haben wir für Sie Zimmer vorreserviert. Bitte buchen Sie Ihre Unterkunft frühzeitig.

  • Mercure MOA: Bitte verwenden Sie beigefügtes Buchungsformular.
  • Umgebung: Die Agentur TCH Top Conference Hotels vermittelt Ihnen eine Zimmer der gewünschten Kategorie.

Bitte beachten Sie, dass die Vorreservierungen ca. 4 bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn enden.

Tagungsband

Die Beiträge werden im VDE Verlag und IEEE Xplore veröffentlicht.

Die Beiträge werden im VDE Verlag und IEEE Xplore veröffentlicht.

Alle Beiträge der Veranstaltung werden als VDE-Fachbericht herausgegeben (limitierte Anzahl).
Einige Monate nach einer Veranstaltung können die einzelnen Beiträge als pdf-Datei erworben werden.

Die englischsprachigen peer-reviewten Beiträge sind außerdem in IEEE Xplore verfügbar.

Veranstalter + Kontakt

  • VDE
    Energietechnische Gesellschaft (ETG)
    Fachbereich Q2 Werkstoffe, Isoliersysteme und Diagnostik

in Zusammenarbeit mit

  • IEEE Power & Energy Society (PES) German Chapter
  • Deutsches Komitee der CIGRE (DK-CIGRE)

Bei allen Fragen zur Veranstaltung bezüglich der Teilnahme, der Erstellung von Vorträgen, Postern, Tagungsbandbeiträgen, zur Gestaltung der Ausstellung etc. wenden Sie sich bitte an den VDE Konferenz Service.

Sie möchten über den weiteren Verlauf der Veranstaltungsreihe informiert werden? Dann registrieren Sie sich als Interessent.

Mehr erfahren

Kontakt

Programmausschuss

Dietrich Bonmann, ABB AG, Bad Honnef

Alexander Eigner, Tyco Electronics Raychem GmbH, Ottobrunn

Ernst Gockenbach, Burgdorf

Maria Hering, Siemens AG, Erlangen

Volker Hinrichsen, Technische Universität Darmstadt

Josef Kindersberger, Technische Universität München

Maik Koch, Hochschule Magdeburg-Stendal

Stefan Kornhuber, Hochschule Zittau/Görlitz

Andreas Küchler, Hochschule Würzburg-Schweinfurt

Michael Kurrat, Technische Universität Braunschweig

Edelhard Kynast, Kleinmachnow

Thomas Leibfried, Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe

Michael Lukas, Lausitz Energie Kraftwerke AG, Boxberg

Armin Merten, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Ronald Plath, Technische Universität Berlin

Michael Schäfer, TransnetBW GmbH, Stuttgart

Jens Martin Seifert, Lapp Insulators GmbH, Wunsiedel

Thomas Steiner, HIGHVOLT Prüftechnik Dresden GmbH, Dresden

Stefan Tenbohlen, Universität Stuttgart

Michael Zerrer, Pfisterer Kontaktsysteme GmbH, Winterbach

Vorherige Veranstaltungen

Informationen zu den vorherigen Veranstaltungen finden Sie hier auf der Homepage.

Mehr erfahren

Aussteller

alphabetisch sortiert