Futuristische Illustration von 5G
Sikov / Fotolia
28.05.2015 Koblenz Vortrag 35 0

Entwicklung von RADAR in der Binnenschifffahrt in Koblenz

Termin
Beginn: 28.05.2015 17:00 Uhr
Ende: 28.05.2015
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Veranstaltungsort

Hochschule Koblenz
Raum: wird im Foyer der HS bekannt gegeben
Konrad-Zuse-Str.1
56075 Koblenz
Deutschland

Beschreibung

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Binnenschifffahrt ist heute ohne RADAR undenkbar, denn erst mit RADAR ist die „Continue-Fahrt“, die Fahrt rund um die Uhr und unabhängig von den Sichtverhältnissen möglich geworden.
Aber nicht nur bei unsichtigem Wetter, sondern auch bei guter Sicht bietet die Nutzung von RADAR viele Vorteile und macht die Fahrt sicherer und leichter. Daher verwundert es nicht, dass nahezu alle Binnenschiffe mindestens mit einer Radaranlage ausgerüstet sind und sie auch bei guter Sicht nutzen.
 
Bereits in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden mit Binnenschiffen auf dem Rhein die ersten RADAR-Versuche durchgeführt. Seither sind mehrere Generationen von Radargeräten auf den Markt gekommen, und Vorschriften und begleitende Maßnahmen wurden mehrfach weiterentwickelt. Heute ist RADAR der Hauptbestandteil von integrierten Navigationssystemen, welche RADAR, Inland ECDIS und Inland AIS in idealer Weise miteinander kombinieren.
 
Inhalt des Vortrags:
 
- Technische Entwicklung der Radargeräte von Christian Hülsmeyer bis heute
- Entwicklung des rechtlichen Rahmens für die Nutzung auf Binnenschifffahrtsstraßen
- Voraussetzungen für eine sichere und leichte Navigation mit Radar
- Integration von RADAR, Inland ECDIS und Inland AIS
- Das Landradarsystem in der Gebirgsrheinstrecke zwischen Oberwesel und St. Goar
- Blick in die Zukunft

Weitere Preisinfos
Die Teilnahme ist kostenfrei
Veranstalter

VDE-Bezirk Köln e.V.

Referenten

Dipl.- Ing.(FH) Hermann W. Haberkamp

Bemerkungen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Kontakte

Ansprechpartner
Edgar Eiser
Siemens Deutschland
Frankenstraße 21
56068 Koblenz

vuxr8.vz9v8Q9zv3v49.t53 Tel. 0261 132-316
Fax 0261 132-255

Anfahrt