VDE Visual
VDE
11.01.2017 Konstanz Vortrag 24 0

Energiewende: Scheitert sie an den Engpässen im Übertragungsnetz?

Termin
Beginn: 11.01.2017 18:00 Uhr
Ende: 11.01.2017
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Veranstaltungsort

HTWG Konstanz
Aula
Brauneggerstraße 55
78462 Konstanz

Beschreibung

Die Energiewende führt durch Abschalten der bestehenden Atomkraftwerke und der Integration der erneuerbaren Energien zu einem regionalen Auseinanderfallen von Last und Erzeugung. Die Referentin wird darlegen, welche Netzverstärkungs- und Ausbauvorhaben bundesweit erforderlich werden, um den Engpässen im Übertragungsnetz zu begegnen und wie weit diese Vorhaben fortgeschritten sind. Weiter wird sie ausführen, welche kurzfristigen Eingriffe zunehmend notwendig sind, um die Versorgung aufrecht zu erhalten (z.B. „Redispatch“: schnelle Leistungsveränderungen von Speicher- und thermischen Kraftwerken). Schließlich wird sie aufzeigen, wie durch das novellierte EEG die Integration der erneuerbaren Energien und der Netzausbau synchronisiert werden sollen.

 

Veranstalter

VDE Südbaden e.V.

Referenten

Julia Eßer ist Diplom-Kauffrau und seit mehr als 10 Jahren in der Energiebranche tätig. Nach einer Beratungstätigkeit bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers stieß sie 2009 zur Bundesnetzagentur und arbeitete dort anfangs im Bereich der Entgeltregulierung. Aktuell ist sie stellvertretende Referatsleiterin im Referat Recht und Beteiligung der Abteilung Netzausbau. Die Abteilung ist zuständig für die Genehmigungsverfahren der länder- und grenzüberschreitenden Vorhaben aus dem Bundesbedarfsplangesetz. Die Referentin vertritt die Bundesnetzagentur, die als oberste Hüterin im Quasi-Monopol der Stromnetze eine zukunftssichere Versorgung, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit gewährleisten soll.

Kontakte

Ansprechpartner
Yvonne Füssgen
VDE Bezirksverein Südbaden e.V.
Sulzbergstr. 79
77933 Lahr

Auv-9@vusruv4QAuv-542z4v.uv Tel. 07821-909300
http://www.vde-suedbaden.de

Anfahrt