12.12.2017 Berlin Fachtagung / Konferenz 570 0

90 Jahre DIN-Normenausschuss Radiologie

Anmelden
Termin
Beginn: 12.12.2017
Ende: 12.12.2017
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Veranstaltungsort

Charité–Hörsaalruine Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Beschreibung

Symposium „Die Digitale Radiologie – Impulsgeber für die Medizin“

Vor 90 Jahren wurde der DIN-Normenausschuss Radiologie (NAR) von der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) mit dem Ziel gegründet, die Normung in dem damals noch jungen Fachgebiet voranzutreiben und Standards für Qualitätssicherung, Dosimetrie und Gerätesicherheit zu definieren. Mittlerweile ist der NAR mit seinen rund 120 ehrenamtlich engagierten Mitgliedern nicht nur für die Aktualisierung von gut 160 deutschen Normen verantwortlich, sondern erarbeitet auch fortlaufend für neue, innovative Techniken und deren Anwendungen das zu diesem Zweck notwendige Normenwerk. Wesentliche Grundlage dafür ist die tatkräftige Unterstützung seitens der medizinischen Fachgesellschaften und der Industrie, wofür auch an dieser Stelle ausdrücklich gedankt sei.

Der NAR möchte seinen runden Geburtstag zum Anlass nehmen, mit der Fachwelt die Ergebnisse seiner jahrzehntelangen Arbeit für die Qualität in der medizinischen Versorgung zu diskutieren und mit einem Festakt zu feiern.

Immer kürzere Innovationszyklen, die Globalisierung der Märkte, insbesondere auch der Einsatz von neuen Informationstechnologien haben die Medizin nachhaltig verändert. Digitalisierung und Sicherheit sind die neuen Herausforderungen, denen sich der NAR bereits erfolgreich gestellt hat und auch in Zukunft seine ganze Aufmerksamkeit widmen wird. Deshalb möchten wir mit Ihnen gemeinsam auch die Normenarbeit von Morgen diskutieren und an einem einzigartigen Ort, der Ruine des ehemaligen Rudolf-Virchow-Hörsaales des Berliner Medizinhistorischen Museums,Gelegenheit für einen intensiven fachlichen Austausch bieten.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte im Programm

Veranstalter

VDE-Zentrale

Bemerkungen

Das Symposium richtet sich an die folgenden Zielgruppen:

  • Entscheider aus Kliniken und Praxen
  • Fachärzten / Notärzte
  • Politik, Behörden und Verbände
  • Informatiker sowie Fachkräfte aus dem Gesundheits- und Technikbereich
  • Ingenieure der Medizintechnik
  • Medizinisch-Technische Assistenten
  • Medizinphysiker
  • Kassenärztliche Vereinigungen
  • Hersteller und Telemedizinische Dienstleister
  • Forschungsinstitute und Hochschulen

Kontakte

Ansprechpartner
Olga Oberländer
VDE e.V.
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt

52xr.5sv82rv4uv8QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-282
Fax +49 69 6308-144

Downloads + Links

Themen

Anfahrt