1_AfterWorkEvent_60x51mm_300dpi
27.02.2018 Kassel Vortrag 103 0

REFA After-Work-Event "Ganzheitliche Unternehmenssysteme"

- Handlungsrahmen für die Zukunft -
Zur Veranstaltungs-Homepage Anmelden
Termin
Beginn: 27.02.2018 17:30 Uhr
Ende: 27.02.2018 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Sprache
de-DE
Veranstaltungsort

Hotel Grand La Strada
Raiffeisenstraße 10
34121 Kassel

Beschreibung

In Nordhessen und Südniedersachsen, damit auch in Kassel arbeiten die technisch-wissenschaftlichen Vereine seit Jahrzehnten bei der Herausgabe ihrer gemeinsamen Zeitschrift zusammen. Früher waren dies die "mitteilungen", heute ist es die auf Schwerpunktthemen fixierte "technik nordhessen". Warum sollten wir nicht auch bei ausgewählten Veranstaltungen zusammenarbeiten? Daher ist die hier angekündigte Veranstaltung keine des VDE Kassel, sondern eine des REFA Hessen e.V.:

After-Work-Event zu "Ganzheitlichen Unternehmenssystemen"
Wir laden Sie herzlich zum After Work Event „Ganzheitliche Unternehmenssysteme – Ihr Handlungsrahmen für Best Practice“ am 27.02.2018 um 17:30 Uhr ins Hotel Grand La Strada in Kassel ein.
Ganzheitliche Produktionssysteme (GPS) sind in den vergangenen 20 Jahren zum bevorzugten Handlungsrahmen für Prozessoptimierungen in produzierenden Unternehmen geworden. Nachdem zu Beginn vorwiegend Großunternehmen – vor allem Automobilkonzerne – GPS entwickelt und etabliert haben, befassen sich zunehmend auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) damit.
Für die Entwicklung von GPS waren vor allem zwei „Lean-Wellen“ prägend:

  • Erste „Lean-Welle“: F. W. Taylor (Zeit- und Bewegungsstudien) und H. Ford (standardisierte Massenproduktion)
  • Zweite „Lean-Welle“: Toyota (Lean Production).

Knappe Ressourcen, individuelles Nachfrageverhalten und kulturelle Einflüsse veranlassten Toyota dazu, mit einem völlig neuen Produktionskonzept, dem Toyota-Produktionssystem (TPS), das Überleben des Unternehmens zu sichern. Kennzeichen des TPS – mit der Philosophie der „Lean Production“ – sind effiziente Produktion, Vermeidung von Verschwendung sowie die Integration von Mitarbeitern und Lieferanten.
Ganzheitliche Produktionssysteme gehen gegenüber der Lean Production noch einen Schritt weiter: Nun werden noch die an die Produktion angrenzenden so genannten indirekten Funktionsbereiche eines Unternehmens einbezogen. Bei der dritten Lean-Welle steht nun „Lean Enterprise“ im Fokus. Ein Ganzheitliches Unternehmenssystem (GUS) bildet hier den Handlungsrahmen.

Programm:

  • 17.30 Uhr: Begrüßung
  • 17.40 Uhr: Vortrag: Ganzheitliche Unternehmenssysteme – Ihr Handlungsrahmen für Best Practice –
    Im Vortrag präsentiert Prof. Jungkind den Handlungsrahmen für Ganzheitliche Unternehmenssysteme. Führungskräfte und Mitarbeiter müssen aktiv in einen solchen Veränderungsprozess einbezogen werden. Dazu ist der REFA-Standard „Ganzheitliches Unternehmenssystem“ entwickelt worden, dessen betriebliche Implementierung von einem modernen Industrial Engineering begleitet werden sollte. Anhand eines Praxisbeispiels wird gezeigt, in welchen logisch aufeinander folgenden Schritten ein Ganzheitliches Unternehmenssystem umgesetzt werden kann.
    REFA bietet dazu im Rahmen der neu entwickelten Ausbildung REFA-Industrial-Engineer das Seminar ,,Gestaltung von ganzheitlichen Unternehmenssystemen“ an, auf das an dieser Stelle auch näher eingegangen wird.
    Die Meinung unseres Referenten: „Mit dem REFA-Standard Ganzheitliches Produktionssystem ist es möglich, Unternehmen gezielt auf künftige Herausforderungen auszurichten, Mitarbeiter aktiv einzubeziehen und somit deren Akzeptanz sicherzustellen.“
    Unsere Zielsetzung: Lernen Sie die Schritte des REFA-Standards ,,Ganzheitliches Unternehmenssystem“ kennen.
    - Informieren Sie sich über die erweiterten Kompetenzen des Industrial Engineering.
    - Überzeugen Sie sich von dem Nutzen einer ganzheitlichen Unternehmensentwicklung.
  • 19.00 Uhr: Aperitif, Imbiss und Networking, Meinungsaustausch und Diskussion mit dem Referenten

(last update 08.02.2018)

Weitere Preisinfos
Die Veranstaltung ist kostenfrei
Veranstalter

VDE-Bezirksverein Kassel e.V.

In Zusammenarbeit mit

Dies ist eine Veranstaltung des REFA Hessen e.V. und nicht des VDE Kassel

Referenten

Referent: Prof. Dr. Wilfried Jungkind, Fachgebiet Industrial Engineering, Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Lemgo

Kontakte

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Alexander Appel
REFA Hessen e.V.
Werner-Heisenberg-Str. 4
34123 Kassel

r.r66v2QiVWR-nvz_v8sz2u@4x.uv Tel. +49 561 581401
Fax +49 561 5851947
http://www.refa-weiterbildung.de

Downloads + Links

Anfahrt